Bastian Schweinsteiger: Er genießt seine Anonymität

Bastian Schweinsteiger: Er genießt seine Anonymität

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bastian Schweinsteiger (c) picture alliance / Rauchensteiner

Bastian Schweinsteiger (32) fühlt sich pudelwohl in seiner Wahlheimat.

Während sich der Fußballer in Deutschland kaum einen Meter bewegen kann, ohne von Fans belagert zu werden, ist er in den USA anonym unterwegs. Das hat natürlich klare Vorteile für den ehemaligen Bayern-München-Star, der inzwischen für die amerikanische Mannschaft Chicago Fire spielt.

„Ohne Käppi und Sonnenbrille auszugehen tut schon gut“, gestand Bastian im Interview mit ‚Bunte.de‘. Zwar gebe es auch in der US-Metropole viele Fußball-begeisterte Menschen, „aber für mich ist es natürlich angenehmer, wenn ich nicht andauernd auf der Straße gestoppt werde und mir Leute ihr Handy ins Gesicht strecken“, so Bastian Schweinsteiger weiter. „Sogar im Flugzeug erkennt mich niemand. Das finde ich sehr cool.“

Mit seinem neuen Team läuft es hingegen noch nicht so glatt, wie er zugeben muss, auch wenn das Spiel der Amierkaner „auf jeden Fall Potenzial“ habe:

„Physisch ist die Mannschaft stark, aber es fehlt noch an der Übersicht auf dem Platz. Das ist manchmal frustrierend.“

Übrigens beschäftigt sich der Profisportler während seiner Zeit in Chicago nicht nur mit dem Fußball, sondern auch mit anderen Sportarten – zum Beispiel Baseball. Unlängst durfte er sogar den ersten Pitch bei den Chicago Cubs werfen. „Durch das Kennenlernen der anderen Sportarten spürt man die Mentalität der Menschen hier in der Stadt“, schwärmte er kürzlich im Gespräch mit ‚eurosport.de‘. „Gerade die Möglichkeit, beim Baseball den ersten Pitch zu werfen, hat sehr viel Spaß gemacht. Auch die Hymne zu singen, war wirklich etwas besonderes. Man merkt, wie die Stadt den Sport lebt.“

Privat kann sich Bastian Schweinsteiger auch nicht beschweren: Er hat seine Frau, Tennis-Ass Ana Ivanovic (29), mit in die Staaten genommen und die beiden zeigen auf ihren Social-Media-Accounts regelmäßig, was sie so alles in Chicago erleben.