Cher: Begeistert über den Sieg von Emmanuel Macron

Cher: Begeistert über den Sieg von Emmanuel Macron

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Cher (c) FayesVision/WENN.com

Cher (70) hat am Sonntag wohl wieder tief durchgeatmet.

Emmanuel Macron (39) will und darf sich also nun Präsident aller Franzosen nennen – er hat die Wahl gegen die rechte Marine Le Pen (48) gewonnen [7.Mai] – sehr zur Freude der Showbiz-Welt und der Musikerin (‚Believe‘), die ihre Freude in den sozialen Medien in die Welt hinaustrug.

„Geliebt, schön, du lässt dich nicht einschüchtern, du hast der Welt französische Courage gezeigt…,“ schrieb Cher auf Twitter. „Gratulation Frankreich““, folgte von ‚Captain America‘-Star Luke Evans (38). Und Madonna fügte hinzu: „Freudentanz!!! Vive La France!!“

Macron wurde zuvor schon von Ex-US-Präsidenten Barack Obama befürwortet und hielt nach seinem Sieg Glückwünsche von Präsident Donald Trump. „Gratulation an Emmanuel Macron für diesen großen Sieg heute als nächster Präsident von Frankreich“, schrieb er. „Ich freue mich sehr, mit ihm zu arbeiten!“

Auch aus Deutschland gab es bereits Gratulaten. „Ich freue mich, dass sich die französischen Wähler mit Ihrer Wahl mehrheitlich für Weltoffenheit, ein vereinigtes Europa und die enge und freundschaftliche Zusammenarbeit mit Deutschland entschieden haben“, schreibt Bundespräsident Frank Walter Steinmeier am Sonntag. „Deutschland will und braucht ein starkes Frankreich.“ Auch auf der Seite der Bundesregierung freute man sich über die Wahlsieg Macrons erfreut. „Ihr Sieg ist ein Sieg für ein starkes geeintes Europa + für die deutsch-französische Freundschaft“, twitterte Steffen Seibert, Sprecher der Bundesregierung.

Mit seinem Sieg wird Emmanuel Macron der jüngste Präsident, der jemals in Frankreich dieses Amt inne hatte – er ist 39 Jahre alt.