Ben Affleck: Weihnachten zu Hause

Ben Affleck: Weihnachten zu Hause

Bild zum Artikel
Ben Affleck (c) FayesVision/WENN.com

Ben Affleck (45) durfte die Weihnachtsfeiertage mit seiner Familie verbringen.

Die ‚New York Post‘ berichtete, dass der Schauspieler (‚Live By Night‘) an den Feiertagen die Entzugsklinik verlassen durfte, um mit seiner Noch-Ehefrau Jennifer Garner (45, ’30 über Nacht‘) und seinen drei Kindern Violet (12), Seraphina (8) und Samuel (5) sowie seiner Freundin Lindsay Shookus (39) Weihnachten zu feiern. Angeblich erhielt der Hollywoodstar die Erlaubnis von der Klinik in Los Angeles, wo er derzeit einen neuen Alkoholentzug macht.

Seine freie Zeit teilte Affleck zwischen seiner Familie und seiner Freundin auf: Nachdem er Zeit mit seinen Kindern verbracht hatte, sah man ihn mit Freundin Lindsay in dem Restaurant Nobu in Malibu am Dienstag [26. Dezember]. Beobachtern zufolge hielt er sich dabei fern von alkoholischen Getränken. In Kürze soll er wieder zurück in die Klinik gehen, um die Therapie fortzusetzen.

Die Beziehung zwischen dem Schauspieler und der TV-Produzentin nimmt langsam ernste Züge an: Unlängst berichteten die Medien, dass das Paar eine Wohnung in einem exklusiven Gebäude in Manhattan gemietet hat. Wenn Ben seinen Entzug beendet hat, soll er dort gemeinsam mit Lindsay einziehen.

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass sich der Filmstar erneut in einer Entzugsklinik aufhält. Das ist nicht der erste Entzug für Ben: Im März erklärte er auf Facebook, dass er eine Therapie wegen seiner „Alkoholsucht“ beendet habe. „Ich möchte das Leben in vollen Zügen genießen und der beste Vater sein. Ich möchte, dass meine Kinder wissen, dass es keine Schande ist, sich Hilfe zu suchen, wenn man sie braucht, aber Angst hat, den ersten Schritt zu machen“, schrieb er damals.

Im kommenden Jahr soll Ben Affleck wieder vor der Kamera stehen und einen neuen ‚Batman‘-Film drehen.