Bon Jovi: Frischer Aufwind nach Richie Sambora

Bon Jovi: Frischer Aufwind nach Richie Sambora

Bild zum Artikel
David Bryan (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Bon Jovi hat den Weggang von Richie Sambora (57) gut verkraftet.

Jon Bon Jovi (54, ‚It’s My Life‘) ist Frontmann der Kultband, die bis 2013 noch mit Richie als erstem Gitarristen aufwarten konnte. Dann verabschiedete sich der Kollege jedoch, um mehr Zeit mit seiner Tochter verbringen zu können. Davon hat sich die Gruppe allerdings nicht aufhalten lassen und munter weiter musiziert. Die durch Richie entstandene Lücke wurde mit Phil X (50) gefüllt. Laut des Keyboarders David Bryan (54) habe dies der ganzen Band ein neues Leben ermöglicht, wie er gegenüber ‚Antiheromagazine.com‘ erklärte:

„Natürlich hatten wir wundervolle Jahre mit Richie, aber wenn er in seine eigenen Richtung gehen will, ist das eines dieser Dinge, die du nicht vermeiden kannst. Es ist einfach etwas anderes, aber es ist ein neues Leben. Und ich denke, wenn man neue Leute hat, hat man auch neue Energie.“

‚This House Is Not For Sale‘ wird das erste Studioalbum der Band ohne Richie sein und am 4. November veröffentlicht. Wie David bekräftigt, wird die neue Energie der Gruppe auf dieser Platte definitiv zu hören sein. Unter anderem wird auch ihr alter Produzent und Gitarrist John Shanks (51) darauf in Erscheinung treten. David fuhr fort: „Auf diesem Album geht es um unsere Wurzeln und die Tatsache, dass wir noch immer zusammen und erfolgreich sind und es lieben, gemeinsam zu musizieren … Das war das Thema des Albums, einfach ins Studio zu gehen, die Songs zu nehmen, sie zusammen als Band zu spielen, sie zu verändern. Jeder kann Vorschläge machen und jeder kann sie in etwas anderes verwandeln. Es war eine Kollaboration.“

Die Fans von Bon Jovi werden somit bald wissen, wie sich der frische Wind anhört.