Caitlyn Jenner: Mein Leben ist einfacher geworden

Caitlyn Jenner: Mein Leben ist einfacher geworden

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Caitlyn Jenner (c) WENN.com

Caitlyn Jenner (67) bereut nichts.

Der Reality-TV-Star war einmal ein Mann – bis sie vor zwei Jahren als Frau in der Öffentlichkeit auftrat und seitdem für viele Menschen der bekannteste Transgender überhaupt und damit auch ein Vorbild ist. Für sie selbst sei es der beste Schritt gewesen, den sie hätte machen können, wie sie im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung schwärmt: „Der größte Segen ist mein Seelenfrieden, die Glückseligkeit darüber, dass mein Leben jetzt einfacher ist. Ich muss keinen anlügen, ich kann einfach ich sein, wenn ich morgens aufwache. Weil ich mich auch politisch mit dem Thema beschäftige, denke ich noch viel über geschlechtsbezogene Fragen nach, aber meiner Seele geht es wunderbar.“

Damit fällt eine deutliche Last von ihren Schultern, die ihr jahrzehntelang zu schaffen gemacht habe. Schließlich habe sie sich immer wie eine Frau gefühlt, bevor sie sich für die Operationen entschieden habe: „Ich musste sehr ehrlich sein, weil ich mein ganzes Leben lang mit dem Geheimnis herumgeschlichen bin. Mein Leben war jahrelang sehr kompliziert. Heute – obwohl es jetzt länger dauert mich morgens fertigzumachen – ist mein Leben so einfach.“

Dabei ist für Caitlyn nicht alles rosarot. Während sie sich in ihrem neuen Körper besser fühlt als je zuvor, musste sie auch persönliche Rückschläge in Kauf nehmen. Bereits zuvor hatte sie verraten, dass das Verhältnis zu den Kardashians und damit auch zu den Halbgeschwistern ihrer Kinder Kylie und Kendall Jenner eher schwierig ist: „Die Beziehung mit der Kardashian-Seite ist seit Kurzem angespannt. Um ehrlich zu sein, ich spreche überhaupt nicht mit ihnen. Seit Monaten nicht mehr“, hatte Caitlyn Jenner in der australischen Radioshow ‚The Kyle and Jackie O Show‘ offenbart.