Carey Mulligan: Diesem Drehbuch konnte ich nicht widerstehen

Carey Mulligan: Diesem Drehbuch konnte ich nicht widerstehen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Carey Mulligan (c) Eugene Powers/WENN.com

Carey Mulligan (32) hat das so nicht geplant.

Mit Filmen wie ‚Der große Gatsby‘, ‚Suffragette – Taten statt Worte‘ oder ‚Public Enemies‘ bewies die Britin schon des öfteren, dass ihr Streifen, die in anderen Epochen spielen, liegen. Dennoch wollte sie eigentlich gerne auch mal zeigen, dass sie etwas anderes kann – bis jedoch Regisseurin Dee Rees mit dem Drehbuch zu ‚Mudbound‘ um die Ecke kam. In dem Drama geht es um eine weiße und eine afroamerikanische Familie, die in den 1940er Jahren gemeinsam auf einer Farm im Mississippi Delta leben. „Ich war nicht unbedingt auf der Suche nach einem weiteren Historienfilm, weil ich viele von ihnen bereits gemacht habe. Aber das Drehbuch hat mir so gut gefallen, zudem halte ich [Rees Debütfilm] Pariah für den perfekten Film“, erklärte Carey Mulligan bei der Premiere von ‚Mudbound‘ beim Londoner Film Festival. „Ich hielt es einfach für so ein großes Privileg, Teil der Vision dieser Regisseurin zu sein. Und dann telefonierte ich mit Dee und sie ist einfach so wahnsinnig intelligent und brillant …“

Außerdem habe die Thematik des Filmes nichts von seiner Aktualität verloren: „Es ist ein Historienfilm, aber er fühlt sich überhaupt nicht alt an, da traurigerweise so viele Probleme, die wir in ihm ansprechen, auch heute noch von Relevanz sind.“

‚Mudbound‘ mit Carey Mulligan wird am 17. November bei Netflix anlaufen.