Caroline Beil: Als Promi-Kind ist das Rampenlicht etwas ganz Natürliches

Caroline Beil: Als Promi-Kind ist das Rampenlicht etwas ganz Natürliches

0
Bild zum Artikel
Caroline Beil (c) Cover Media

Caroline Beil (51) will ihre Kindheitserfahrungen an Tochter Ava und Sohn David Maria (8) weitergeben.

Peter Beil († 2007) war ein bekannter Schlagerstar. Für seine Tochter Caroline sei das öffentliche Interesse an ihrer Familie deswegen etwas ganz Natürliches gewesen. Diese Erfahrung helfe ihr nun, als zweifache Mutter eine Balance zwischen Rampenlicht und Privatsphäre zu finden, wie sie im Interview mit ‚Cover Media‘ verriet.

Zusammen mit Sängerin Sarah Lombardi (25) und deren Sohn Alessio (2) besuchte die Moderatorin mit ihrer zehn Monate alten Tochter Ava das neue Peppa Pig Land im Heide Park Soltau. Der öffentliche Auftritt der beiden Promi-Mütter sorgte für einen großen Ansturm an Fotografen. Caroline blieb dabei jedoch locker und posierte entspannt mit Ava für die Kameras.

„Das ist ganz natürlich bei uns, das war als ich ganz klein war genauso. Mein Vater war ein bekannter Schlagersänger. Es ist halt etwas anderes, wenn man ein berühmtes Elternteil hat, aber für das Kind ist es dann normal“, erklärte die 51-Jährige. Sie ist sich sogar sicher, dass es viele Vorteile für das Kind gäbe: „Wenn man behutsam mit dieser Situation umgeht, dann wächst es damit auf, und das muss nicht schlecht sein. Eigentlich ist es auch sehr schön, weil wir natürlich viel erleben und oft reisen und das Kind dadurch auch eine Menge sieht und viel Aufmerksamkeit bekommt.“ Dabei greife sie auf ihre eigenen Kindheitserfahrungen mit ihrem Vater zurück: „Ich finde das sehr schön. Ich habe das als Kind auch genossen.“ Trotzdem würde sie natürlich immer darauf achten, dass es nicht zu anstrengend für ihre Kinder werde.

Nachdem Caroline im Juni 2017 im Alter von 50 Jahren ihr zweites Kind bekam, habe sie sich aber erst einmal eine Auszeit vom Medienrummel genommen, wie sie weiter im Interview erzählte: „Die ganze erste Zeit habe ich nicht so viel gemacht, weil ich mich auch um die Kleine kümmern wollte und das auch wirklich Full-Time.“ Jetzt sei sie jedoch wieder bereit, zurück in den Alltag zu kehren: „Ab Herbst gehe ich wieder auf Theater-Tournee. Ich liebe meinen Job und ich liebe es, zu arbeiten. Wenn ein Kind älter ist, dann kann man es auch mal betreut zurücklassen.“ Ava würde es Caroline Beil und ihrem Lebenspartner Philipp-Marcus Sattler dabei besonders einfach machen: „Sie ist ein sehr entspanntes Kind, das wirklich gut drauf ist. Mit ihr können wir viel reisen. Sie ist ein kleiner Kumpel.“