Claire Danes: Die Tücken der Schwangerschaft

Claire Danes: Die Tücken der Schwangerschaft

Bild zum Artikel
Claire Danes (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Claire Danes (39) fühlte sich am Anfang ihrer Schwangerschaft „erbärmlich“.

In einem Radiointerview mit Howard Stern (64) verriet die Schauspielerin (‚Homeland‘) gestern [18. April], dass sie ihr zweites Kind mit Ehemann Hugh Dancy (42, ‚Hannibal‘) erwarte. Wenig später trat sie in der TV-Show ‚The Tonight Show‘ auf, wo sie mit Moderator Jimmy Fallon (43) über ihre Schwangerschaft sprach. Die ersten drei Monate habe sie sich schrecklich und sehr müde gefühlt, während der Dreharbeiten zu ‚Homeland‘ sei sie immer wieder eingeschlafen. „Man fühlt sich einfach schrecklich. Man fühlt sich erbärmlich, und man darf den Grund nicht verraten. Ich habe ziemlich viel gefilmt, bin dabei aber ständig aus Versehen eingeschlafen. Das war so peinlich“, erinnerte sie sich.

Lachend dachte sie dabei an die Episode zurück, als sie auf der gehäkelten Tasche eines Teammitgliedes mit dem Gesicht voran einschlief. Als sie aufwachte und weiter drehen sollte, hatte sie allerdings das Häkelmuster der Tasche im Gesicht: „Es sah aus, als ob ich Verbrennungen dritten Grades hatte. Das war echt heftig. Eine gute Gesichtsmassage. Sie mussten erstmal den Fön holen. Ich habe die Produktion eine gute halbe Stunde damit aufgehalten. Ich fühlte mich wie ein Idiot… Ich meinte nur so ‚Nein, ich war gestern Nacht bei keinem Koks-Gelage!‘ Man fühlt sich wie ein Obdachloser. Der Körper macht so viel durch.“

Jetzt genießt der Hollywoodstar das zweite „entspannte“ Trimester der Schwangerschaft. Das Baby mache sich auch schon stark bemerkbar und trete fleißig – „als ob ein Alien im Bauch ist“.

Für Claire Danes ist es die zweite Schwangerschaft, mit Ehemann Hugh hat sie bereits Sohn Cyrus (5).