Dwayne Johnson: Mit 'San Andreas' rettet er leben

Dwayne Johnson: Mit 'San Andreas' rettet er leben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Dwayne Johnson (c) Dan Jackman/WENN.com

Dwayne Johnson (45) hat einen kleinen Jungen als Helden gefeiert.

Der Darsteller war 2015 in dem Katastrophenfilm ‚San Andreas‘ zu sehen, in dem er die Welt vor dem Untergang bewahren muss. Der Streifen war nicht nur gemütliche Berieselung und gediegene Popcorn-Unterhaltung, sondern hat nun auch dafür gesorgt, dass ein Leben gerettet werden konnte.

Im vergangenen Monat fand der zehnjährige Jacob seinen zweijährigen Bruder Dylan kopfunter im Pool seiner Oma vor. In Windeseile zog Jacob seinen Verwandten aus dem Wasser und machte sich daran, Druck auf den Brustbereich auszuüben, damit das geschluckte Wasser aus dem kleinen Jungen wieder herauskam. Jacob war mit seinem Versuch erfolgreich und rettete Dylan das Leben. Das war aber noch nicht alles, denn diese Übung hatte Jacob nicht etwa in der Schule gelernt, sondern von Dwayne Johnson und dessen Film ‚San Andreas‘, wie Jacob stolz gegenüber dem Detroiter Sender ‚WXYZ 7‘ erzählte: „Es gab ein Erdbeben, das dann einen Tsunami verursacht hat, und dann gab es da eine Tochter, die am Ertrinken war. Er musste sie aus dem Wasser ziehen und hat dasselbe mit ihr gemacht.“

Die Geschichte erreichte auch Dwayne selbst, der auf Twitter seine Begeisterung über die ruhmreiche Heldentat kundtat: „Wow, großartige Geschichte. Gebe dir ein Twitter-High-Five dafür, dass du deinem Bruder das Leben gerettet hast. Du bist ein richtiger Held. Wir sind alle stolz auf dich!“ Ein Dank ging von Dwayne Johnson auch an die Medien, die über diesen Fall berichtet hatten: „Danke, meine Medienfreunde, dass ihr solch eine inspirierende Geschichte gebracht habt. Was für ein mutiger und gelassener zehnjähriger Junge im Angesicht der zunehmenden Panik!“ Dylan geht es derweil wieder bestens.