Shania Twain: Vom nackten Brad Pitt inspiriert

Shania Twain: Vom nackten Brad Pitt inspiriert

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Shania Twain (c) Becher/WENN.com

Shania Twain (51) nannte Brad Pitt (53) in ihrem Hit ‚That Don’t Impress Me Much‘ beim Namen, doch er spielte noch eine weitaus Größere Rolle in ihrem Songwriting-Prozess.

Während eines Interviews in den Spotity-Headquarters in New York, sagte die Sängerin (‚You’re Still the One‘): „Sie wollen die Wahrheit über diese Geschichte wissen? Das habe ich noch nie gesagt. Ich werde es jetzt sagen. Ich erinnere mich, dass mich eine Freundin besuchte und es war rund um Weihnachten und wir backten Keckse. Ich schrieb dieses Album und es gab einen Skandal von Brad und Gwyneth, wo es nackte Fotos von ihm gab … Ich dachte nur: ‚Ich weiß nicht, was all die Aufregung wert ist.'“

Da kam es dann auch zu der berühmten Songzeile. „Ich dachte: ‚Nun, das beeindruckt mich nicht sehr [That don’t impress me much], ich meine, worüber geht die ganze Aufregung? Wir sehen jeden Tag Nackte.‘ Das ist wirklich das, was ich dachte.“

Doch warum gerade Brad Pitt? „Ich habe nicht auf Brad Pitt herumgehackt. Aber das war nur die Assoziation in diesem Moment. Natürlich hätte es ein anderer wunderschöner Typ sein können.“

Die sexy Bilder von Brad Pitt, auf die sich Shania Twain bezog, erschienen 1997 im Playgirl-Magazin, woraufhin der Hollywoodstar die Herausgeber erfolgreich wegen der Veröffentlichung der Paparazzi-Fotos verklagte, die während eines Urlaubs mit Gwyneth Paltrow entstanden.