Ed Sheeran: Ein Herz für Peaches

Ed Sheeran: Ein Herz für Peaches

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) Dan Jackman/WENN.com

Ed Sheeran (26) fordert die Menschen zum Spenden auf.

Der Sänger (‚Thinking Out Loud‘) hat sich für den diesjährigen Red Nose Day stark gemacht, indem er nach Westafrika reiste, um dort einen Clip für das Spendenevent zu drehen. In Liberia sind durch den Ausbruch des Ebola-Virus 2014 rund 5.000 Menschen gestorben, die Lebensverhältnisse sind angespannt und den Menschen fehlt es oft am Nötigsten. In Erinnerung geblieben ist aber nicht der Videodreh an sich, sondern ein Treffen, das Ed mit einem 12-jährigen Mädchen hatte, das während einer Drehpause zu ihm gekommen war, wie sich der Musiker gegenüber der ‚BBC‘ erinnerte:

„Ihr Name war Peaches und sie war anders als die anderen Kinder, die ich getroffen habe, weil sie keine Uniform trug.“

Peaches habe die Gelegenheit genutzt, dem Star ihre tragische Lebensgeschichte zu erzählen, denn nach dem Tod ihres Vaters durch Ebola musste sie die Schule verlassen und arbeiten, um ihre Familie zu unterstützen. Ed Sheeran fuhr fort: „Peaches hat mir erzählt, dass sie Musikerin werden wollte, wenn sie groß ist. Wer weiß, vielleicht kann das noch immer passieren. Aber jetzt wurde sie gezwungen, die Schule zu verlassen und ihre Zeit damit zu verbringen, in einem dreckigen, gefährlichen Slum zu arbeiten und das Geld zu verdienen, das sie bekommen kann, um ihre Familie zu ernähren.“

Ed Sheeran nahm sich die Zeit, gemeinsam mit Peaches zu singen. Er war begeistert von ihrem Talent und hofft, dass sie trotz ihres harten Schicksals eine große Karriere vor sich hat.