Emma Watson: So stolz auf sich

Emma Watson: So stolz auf sich

Bild zum Artikel
Emma Watson (c) Andres Otero/WENN.com

Emma Watson (26) hat sich selbst das beste Feedback ausgestellt.

Die Darstellerin ist der Star des neuen Disneyfilms ‚Die Schöne und das Biest‘, das den Zeichentrickfilm der 90er-Jahre in Live Action verwandelt und bereits am Startwochenende finanzielle Rekorde gebrochen hat.

Emma spielt Belle, und wie es sich für einen Disneyfilm gehört, muss sie darin auch singen. Sie ist aber keine professionelle Sängerin und musste zahlreiche Gesangsstunden nehmen, um sich der Herausforderung gewachsen zu fühlen. Doch die Angst vor der neuen Aufgabe wich dem Stolz, als sie sich selbst schließlich auf der großen Leinwand sah, wie sie in der britischen Fernsehsendung ‚This Morning‘ zugab:

„Ich habe geweint. Ich konnte es gar nicht glauben. Nach den drei Monaten Gesangsunterricht, in denen mir bewusst war, was ich erreichen musste, fand ich es unglaublich, was ich geschafft habe. Ich war wirklich stolz.“

Emma erinnerte sich auch, dass sie fast einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte, als die Kameras schließlich auf sie gerichtet waren, um sie als Belle für die Kinoleinwand festzuhalten. „Ich hatte eine richtige Selbstbewusstseinskrise, bevor wir angefangen haben zu drehen. Ich war mir sicher, dass ich so furchtbar singen würde wie Florence Foster Jenkins und dass es mir niemand sagen würde, weil alle Angst hatten. Ich war voller Paranoia, die ich durchbrechen musste“, so Emma Watson.