Ed Sheeran: Geplante Kapelle verärgert Nachbarn

Ed Sheeran: Geplante Kapelle verärgert Nachbarn

Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) WENN.com

Ed Sheeran (27) hat sich keine Freunde gemacht.

Der Sänger (‚Shape of You‘) besitzt ein Anwesen in Suffolk, an dem er bereits fleißig herumgewerkelt hat, denn erst vor wenigen Monaten hatte er sich einen unterirdischen Pub bauen lassen, um mit seinen Freunden mal richtig entspannen zu können. Der nächste Plan: eine eigene Kapelle. Beim Bauamt reichte Ed im vergangenen Monat einen Antrag für eine Genehmigung unter dem Namen Matthew Seaborn ein, dem Architekten-Vater seiner Verlobten Cherry. Gerüchten zufolge soll Ed sogar planen, seine Liebste in dem neuen Gebäude zu heiraten.

Doch bevor das Bauamt überhaupt entschieden hat, hagelt es bereits Proteste. Einer von Eds Nachbarn beschwert sich in einem Brief, der WENN vorliegt, über die neuen Pläne, indem er dem Musiker vorwirft, den Wassermolch zu gefährden, eine vom Aussterben bedrohte Tierart: „Es scheint, als würde der Antragsteller seine eigenen Bedürfnisse über die Bedürfnisse von anderen stellen – vor allem über die der bedrohten Tierarten.“ Derselbe Nachbar fordert daher, dass eine strenge Untersuchung des Gebietes unternommen wird, in dem die Kapelle gebaut werden soll.

Mit seiner neuen Kapelle ist Ed Sheeran aber noch nicht fertig: So plant er außerdem, zwei unterirdische Räume zu bauen, die für seine eigene Unterhaltung gedacht sein sollen. Das gießt bei den Nachbarn noch mehr Öl ins Feuer. In dem Beschwerdebrief heißt es weiter, dass Ed die Natur missachte. Mitglieder der Gemeinde haben ebenfalls eine Beschwerde eingereicht, da die Kapelle zu hoch und ein Schandfleck für die Umgebung sein würde. Ob diese Bedenken ausgeräumt werden können?