Eminem: Ein alter Rivale will Frieden

Eminem: Ein alter Rivale will Frieden

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Eminem (c) Cover Media

Eminem (45) könnte bald einen langjährigen Streit beiseite legen.

Der legendäre Rapper (‚Slim Shady‘) bereitet seit einigen Wochen sein Comeback in die Musikszene vor, angefangen hat alles mit einem wütenden Freestyle-Rap gegen Donald Trump (71) bei den BET Awards 2017 [25. Juni]. Jüngst konnte Eminem gleich mit zwei Auftritten von sich reden machen. Bei den MTV Europe Music Awards [12. November] performte er gemeinsam mit Sängerin Skylar Grey (31) seinen Track ‚Walk On Water‘. Auf dem Original singt dabei Soul-Queen Beyoncé (36) den Refrain. Am vergangenen Sonntag [19. November] legte er dann bei ‚Saturday Night Live‘ einen phänomenalen Auftritt hin und performte ein Neun-Minuten-Medley aus seinen Hits ‚Walk On Water‘, ‚Stan‘ und ‚Love The Way You Lie‘ – wieder war Skylar mit dabei.

Man kann also mit Recht behaupten, dass Eminem der Mann der Stunde ist. Wer sich das jetzt zunutze macht? US-Star Nick Cannon (37)! Die beiden Männer verbindet eine langjährige Feindschaft, die damit begann, dass sich Eminem 2009 in seinem Song ‚Bagpipes From Baghdad‘ über Nicks Ehe mit Pop-Ikone Mariah Carey (47) lustig machte. Nick schoss daraufhin mit dem Disstrack ‚I’m A Slick Rick‘ zurück. Doch jetzt, acht Jahre später, möchte sich der TV-Moderator vertragen.

„Ich hatte niemals ein Problem mit Eminem, bis diese Sache anfing“, beteuerte Nick im Gespräch mit ‚HipHopDX‘. „Ich war im Gegenteil einer seiner größten Fans – aber wenn ein anderer Mann eine Grenze überschreitet, muss man handeln. Ich kann nicht einfach rumsitzen und erlauben, dass jemand meine Familie angreift!“

Zur Lösung des Problems schlägt Nick Cannon nun vor, dass Eminem ihn einfach in seiner Show ‚Wild ’n Out‘ besucht. Darin treten Comedians und Hip-Hopper in Rap-Battles gegeneinander an. „Wir hatten damals einen Streit, aber das habe ich hinter mir gelassen“, erklärte Nick. „Eminem ist einer der größten Rapper des Planeten und muss in meine Show kommen!“

Ob Eminem das Angebot seines früheren Rivalen annimmt, bleibt abzuwarten.