Fiona Erdmann: In ihrer Trauer ist sie nicht allein

Fiona Erdmann: In ihrer Trauer ist sie nicht allein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Fiona Erdmann (c) Cover Media

Fiona Erdmann (28) verliert erneut einen geliebten Menschen.

Rund anderthalb Jahre nachdem die TV-Schönheit (‚Germany’s Next Topmodel‘) ihre Mutter zu Grabe tragen musste, erleidet sie einen weiteren Schicksalsschlag: Ihr Noch-Ehemann Mohamed starb im Alter von nur 35 Jahren bei einem Verkehrsunfall.

Nach Informationen von ‚Bild‘ fuhr er am Samstag [15. Juli] mit einem Moped durch Wien, war dabei kurz abgelenkt und raste auf einen geparkten LKW. „Der Hamburger kam nach dem Unfall in ein Spital, erlag dort aber seinen schweren Verletzungen“, erklärte der Wiener Polizeisprecher Thomas Keiblinger gegenüber dem Blatt.

Fiona und Mohamed trennten sich 2015 nach fünf Jahren Ehe, insgesamt waren sie elf Jahre lang liiert gewesen.

Facebook-Fans der einstigen Dschungelcamp-Teilnehmerin wunderten sich bereits am Sonntagvormittag, warum Fiona Erdmann ihr Profilbild geschwärzt hatte – nun haben sie offenbar eine Antwort.

Bis dato gingen zahlreiche Trauerbekundungen unter dem schwarzen Bild ein, einer schrieb: „Mein herzliches Beileid, Fiona. Ich wünsche dir alle Kraft der Welt in dieser schweren Zeit und hoffe, dass du die richtigen Leute um dich herum hast, die dir zur Seite stehen.“ Ein anderer meinte: „Auch wenn es ein Expartner ist, geht sowas nicht spurlos an einem vorbei. Ich wünsche dir viel Kraft.“

Erst im Januar 2016 verlor Fiona Erdmann ihre Mutter Luzie (†56), sie starb an einer Nervenkrankheit.