Gabourey Sidibe: Offen über ihre Essstörungen

Gabourey Sidibe: Offen über ihre Essstörungen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gabourey Sidibe (c) Cover Media

Gabourey Sidibe (33) will in ihren Memoiren ehrlich über sich berichten.

Die Schauspielerin (‚Der Spion und sein Bruder‘) wurde mit dem Film ‚Precious – Das Leben ist kostbar‘ auf einen Schlag berühmt. In ihrer Autobiografie, die in den USA am 1. Mai unter dem Titel ‚This is Just My Face: Try Not to Stare‘ erscheint, berichtet sie über ihren Aufstieg in Hollywood, aber auch über ihre Essstörungen.

„Andere dürfen nichts über meinen Körper sagen, es ist mein Körper“, betonte die Amerikanerin gegenüber ‚Nylon‘. „Ich habe mein ganzes Leben mit meinem Gewicht gekämpft. Ich habe kapiert, dass solange ich einen Körper habe, ich auch mit ihm kämpfen werde.“ Die Darstellerin schrieb über drei Jahre an dem Buch und sie gibt hier auch preis, wie die Bulimie sie im Griff hatte: „Ich wollte mich immer übergeben, denn ich war so traurig. Ich fand es toll, drei Tage nichts zu essen. Das war eine Herausforderung. Manchmal aß ich eine Scheibe Brot und trank eine Flasche Wasser, damit ich mich danach übergeben konnte.“

Für Gabourey Sidibe ist klar, dass sie weiterhin Probleme haben wird: „Viele Leute schreiben ein Buch und tun so, als ob das, worüber sie schrieben, vorbei sei und sie jetzt perfekt sind. Ich bin nicht perfekt. Ich bin noch genauso fertig. Ich bin die, die ich bin, und mein Leben wird immer ein Kampf sein, aber mir geht es okay. Zumindest bin ich auf dem Weg, okay zu sein“, lächelte Gabourey Sidibe.