Gerd Nefzer: Deutscher Oscar-Gewinner

Gerd Nefzer: Deutscher Oscar-Gewinner

Bild zum Artikel
Gerd Nefzer (c) Cover Media

Gerd Nefzer (52) darf sich einen Oscar auf die Anrichte stellen.

Der deutsche Filmexperte wurde zusammen mit seinen Kollegen Richard R. Hoover, Paul Lambert und John Nelson für die Special Effects an dem Science-Fiction-Thriller ‚Blade Runner 2049‘ mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Er war damit der einzige Deutsche an dem Abend, der mit einer Trophäe nach Hause ging und dementsprechend begeistert:

„Ich hätte nie gedacht, dass ich mal als deutscher ‚Special Effects‘-Mann bei den Oscars lande“, sagte er nach seinem Sieg zur Presse.

Die internationale Konkurrenz sei schließlich sehr groß und man muss schon etwas leisten, um in der Filmwelt mithalten zu können. Die Freude war riesig: „Es fühlt sich großartig an, fantastisch. Das ist ein super Moment in meinem Leben. Es ist unglaublich und ich kann es immer noch nicht fassen.“

Bei ‚Blade Runner 2049‘ war Gerd Nefzer für das Wetter im Film verantwortlich: „Diese Wetter-Stimmungen waren dem Regisseur Dennis Villeneuve und Kameramann Roger Deakins besonders wichtig für den ‚Look‘ des Films“, berichtete Gerd Nefzer unlängst im Interview mit der ‚Zeit‘. „Von leichtem bis dickem Nebel, von Regentropfen bis Starkregen und von Schneeflocken bis zum Schneesturm war alles dabei.“

Wer hätte gedacht, dass schlechtes Wetter mal einen Oscar gewinnt!