Gigi Hadid: Taser zur Selbstverteidigung

Gigi Hadid: Taser zur Selbstverteidigung

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gigi Hadid (c) Cover Media

Gigi Hadid (21) nimmt ihre Sicherheit jetzt selbst in die Hand.

Nachdem sie im September auf offener Straße in Mailand von dem selbsternannten Promischreck Vitalii Sediuk (28) angegangen und hochgehoben wurde, fühlt sich die Laufstegschönheit offenbar nicht mehr sicher. Der Ukrainer sorgt immer wieder mit Späßen unter der Gürtellinie für Schlagzeilen: So versuchte er kurz nach dem Vorfall mit Gigi den Po von Entertainerin Kim Kardashian (36, ‚Keeping Up with the Kardashians‘) zu küssen und kroch 2014 bei den Filmfestspielen von Cannes Schauspielerin America Ferrera (32, ‚Ugly Betty‘) unter das Kleid. Gigi, die sich in Mailand mit Tritten und Schlägen gegen den Fremden wehrte, zog aus der Sache jedenfalls ihre Konsequenzen: Sie hat sich einen Taser zugelegt!

„Der Vorfall in Mailand war ein echter Weckruf für sie“, verriet ein Insider dem ‚Life & Style‘-Magazin. So sei es ihre Mutter Yolanda (52) gewesen, die sie nach der Attacke als Erste angerufen und ihr geraten hätte, etwas zum eigene Schutz bei sich zu tragen. Gigi antwortete darauf, dass sie bereits einen Taser bestellt hätte. „Er ist echt süß. Er ist pink und sieht aus wie ein Handy. Sie hat den Taser in all ihren teuren Taschen von Yves Saint Laurent und Chanel bei sich. Und sie fühlt sich definitiv besser, seit sie weiß, dass sie sich jederzeit verteidigen kann.“

So etwas wie im September will Gigi Hadid einfach nicht nochmal erleben müssen.