Heather Graham: Diese Zunge wollte sie nicht!

Heather Graham: Diese Zunge wollte sie nicht!

Bild zum Artikel
Angriff im Fahrstuhl (c) FayesVision/WENN.com

Heather Graham (48) geht mit einem Vorwurf gegen Israel Horovitz (78) publik.

Die Darstellerin (‚Boogie Nights‘) gesellt sich damit in die Reihe von Frauen, die sich im vergangenen Jahr in einem Artikel der ‚New York Times‘ gegen den Autoren ausgesprochen haben, indem sie behaupteten, dieser habe sie sexuell belästigt. Heather hat dabei eine ganz eigene Verbindung zu Israel: Sie datete seinen Sohn Adam Horovitz (51, ‚The Mix-Up‘).

Nachdem die Beziehung in die Brüche gegangen war, verschwand Israel allerdings nicht aus ihrem Dunstkreis, wie sich Heather in einem Interview mit Marc Marons ‚WTF Podcast‘ erinnert: „Nachdem ich mit Adam zusammen war und nachdem wir uns schon getrennt hatten, habe ich für eines von Israels Theaterstücken vorgesprochen. Er hat dann angeboten, mich wieder nach draußen zu begleiten. Also steigt er in den Fahrstuhl, drückt mich gegen die Tür und steckt mir seine Zunge in den Hals. Ich meine mich zu erinnern, dass er so etwas gesagt hat wie, ‚Was machen wir denn nur mit uns?‘ Ich habe ihn gefragt, was er damit meine. Dann bin ich einfach aus dem Fahrstuhl gestiegen und habe nie wieder mit ihm geredet. Dann höre ich später, wie Israel so etwas sagt wie: ‚Heather ist so undankbar!'“

Israel Horovitz hat sich zu den neuen Vorwürfen noch nicht geäußert, allerdings hatte er eine Entschuldigung veröffentlicht, nachdem der besagte ‚New York Times‘-Artikel im vergangenen Jahr erschienen war.