Hulk Hogan: Das sagt er zu den Comeback-Gerüchten

Hulk Hogan: Das sagt er zu den Comeback-Gerüchten

Bild zum Artikel
Hulk Hogan (c) Joel Ginsburg/WENN.com

Hulk Hogan (64) schließt ein Comeback aus – vorerst.

Er ist noch immer ein Superstar der Szene, auch wenn der Wrestler schon längst nicht mehr aktiv ist: Hulk Hogan ist bei seinen Fans beliebt wie eh und je. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sein WWE-Comeback bei vielen ganz oben auf der Wunschliste steht. Gibt es also ein Wiedersehen mit dem Kult-Kämpfer, der 2012 zum letzten Mal als Profi im Ring umher stolzierte? Immerhin steht nächste Woche am 8. April Wrestlemania 34 ins Haus, das Timing wäre also nahezu ideal. ‚TMZ‘ nahm sich deshalb den Wrestler am Flughafen in Los Angeles vor und stellte die Frage aller Fragen. Die Antwort war kurz und knapp: „Nein, Sir, kein Wrestlemania für mich.“ Doch dann öffnete sich ein Hintertürchen: „Wer weiß…vielleicht…eines Tages.“ Ein ganz kategorisches „Nein!“ klingt aber anders.

Seine Fans sind nicht die einzigen, die voll hinter einem Comeback stünden. Auch Tochter Brooke (29) und Sohn Nick (27) wurden von ‚TMZ‘ am Flughafen erwischt und stellten umgehend klar, dass sie nichts dagegen hätten, ihren Dad wieder im Ring zu sehen. Verständlich, hatte der Zweimetermann doch seit seinem Rückzug aus der aktiven Szene in erster Linie durch rassistische Äußerungen und Gerangel am Rande des Rings von sich reden gemacht. Fan können derweil weiter hoffen, Hulk Hogan wieder beim Wrestling zuzuschauen. Vielleicht…eines Tages…