Jan Böhmermann: Staraufgebot zum Abschied

Jan Böhmermann: Staraufgebot zum Abschied

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jan Böhmermann (c) picture alliance / dpa

Jan Böhmermann (35) bekommt sie alle.

Der Satiriker (‚Schulz und Böhmermann‘) feierte in der letzten ‚Neo Magazin Royale‘-Ausgabe des Jahres [15. Dezember] eine große Party mit zahlreichen Gästen. Gleichzeitig machte er jedoch eine traurige Ankündigung:

Der langjährige Studiomusiker Dendemann (42, ‚Stumpf ist Trumpf 3.0‘), der seit Beginn der Sendung dabei ist, wird ab 2017 nicht mehr mit von der Partie sein.

Damit bestätigte der Moderator aber zumindest, dass es im nächsten Jahr definitiv weitergehen wird mit dem ‚Neo Magazin Royale‘ – mit oder ohne Staatsaffäre, das bleibt abzuwarten.

Zum Abschied des Rappers war ihm die ganze Show gewidmet und die hatte es in sich. Zahlreiche Gäste aus Musik und Comedy zollten dem 90er-Star Respekt. Das fing schon im Vorspann der Sendung an. Der Clip war an Eminems legendären Film ‚8 Mile‘ angelehnt. Einige bekannte Gesichter aus der deutschen Rapszene hatten hier kleine Auftritte.

In der Sendung selber performten Böhmermann und Dendemann zwei Medleys, bei denen sie hochkarätige Unterstützung erhielten. Rapsuperstar Kollegah (32, ‚Fokus‘) überraschte beim Dendemann-Medley, ebenso wie die Gruppe Fettes Brot (‚Jein‘). Auch Roger von der Gruppe Blumentopf (‚Solala‘) ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein. Das zweite Medley, das einen Überblick über die deutsche Rapgeschichte geben sollte, war dann noch prominenter besucht.

Ein ähnliches Konzept hat US-Talker Jimmy Fallon (42, ‚The Tonight Show starring Jimmy Fallon‘) zusammen mit Justin Timberlake (35, ‚Cry Me a River‘) schon öfter verfolgt. Deren ‚History of Rap‘-Videos sind immer wieder ein Renner im Internet. Böhmermann hat nun zum zweiten Mal zur ‚History of German Rap‘ geladen und einige sind der Einladung gefolgt. Szenengrößen wie MoTrip (28, ‚So wie du bist‘), Prinz Pi (37, ‚1,40m‘), Eko Fresh (33, ‚Diese Zwei‘), Deichkind (‚Bück dich hoch‘) oder Die Orsons (‚Tornadowarnung‘) performten leicht abgewandelte Klassiker. Aber nicht nur Rapper besuchten die Sendung in Köln, sondern auch Komikerin Carolin Kebekus (36, ‚Pussy Terror TV‘) und Olli Schulz (34, ‚Als Musik noch richtig groß war‘) waren zu Gast.

Wer im nächsten Jahr den Platz von Dendemann einnehmen wird, ist nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass zumindest Jan Böhmermann dem ‚Neo Magazin Royale‘ erhalten bleibt.