Jenna Dewan-Tatum: Wie wäre es mit einem zweiten Kind?

Jenna Dewan-Tatum: Wie wäre es mit einem zweiten Kind?

Bild zum Artikel
Jenna Dewan-Tatum (c) Brian To/WENN.com

Jenna Dewan-Tatum (37) legt ihr Familienglück in die Hände des Universums.

Die Schauspielerin (‚Step Up‘) begrüßte gemeinsam mit ihrem Ehemann Channing Tatum (37, ‚Magic Mike‘) im Mai 2013 ihre Tochter Everly, die bislang noch kein Geschwisterchen an ihrer Seite zum Spielen hat. Ist da etwas in Planung?

„Ich überlasse es dem Universum, mir einen Weg zu zeigen“, erklärte Jenna dem Magazin ‚Health‘. „Ich liebe die Vorstellung eines weiteren Kindes und das könnte auch auf dem Plan stehen, aber das weiß ich, wenn ich es weiß. Viele Frauen, die ich kenne, planen es und das ist deren Entscheidung. Sie möchten es innerhalb der nächsten drei Jahre [nach der Geburt des ersten Kindes] haben, doch für uns war das keine Möglichkeit. Das war zu überfordernd für mich, ich freue mich so sehr über ein Kind. Sollte der Wunsch nach einem anderen kommen, wird es passieren. So sehe ich das.“

Ihr Mann unterstützt diese Denkweise sicherlich – doch so perfekt, wie alle annehmen, sei ihre Ehe gar nicht, betonte Jenna Dewan-Tatum. Es gäbe sogar Tage, an denen „wir uns gar nicht mögen“, verriet sie. „Wenn andere sagen: ‚Ihr habt so ein perfektes Leben‘, möchte ich schreien und ihnen erklären: ‚Niemand ist perfekt‘. Manche Dinge passen super zusammen. Es passt super, solange man gemeinsam wachsen will. Ich denke, dass wir bis heute wirklich zusammen gewachsen sind. Selbst wenn einer zuerst anfängt zu wachsen, holt der andere auf und umgekehrt. Ein Paar muss sich dessen bewusst sein und gewillt sein, daran zu arbeiten […]. Wir beide waren uns dessen bewusst und gewillt. Wir hatten immer die gleichen Werte. Aber wir sind nicht perfekt! Macht ihr Scherze? Wir streiten uns genauso wie andere Paare, wir sind uns uneinig über Dinge, an manchen Tagen mögen wir uns nicht.“