Jennifer Lawrence: Hab Mitleid, Donald Trump

Jennifer Lawrence: Hab Mitleid, Donald Trump

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jennifer Lawrence (c) Nicky Nelson/WENN.com

Jennifer Lawrence (26) appelliert an den US-Präsidenten.

Die Schauspielerin (‚Die Tribute von Panem‘) reiht sich ein in eine Liga von Prominenten, die offen Donald Trumps (70) Politik kritisieren. Jüngst hatte der ein Einreisestopp für Bürger mehrerer muslimischer Länder verhängt. Auf Facebook äußerte sich nun auch Jennifer dazu: „Mein gebrochenes Herz wiegt schwer ob der unschuldigen Leben vieler muslimischer Flüchtlinge, die versuchen, vor dem Terror zu fliehen und Sicherheit für ihre Familien zu finden. Ich und Millionen von Amerikanern verstehen, dass die Rasse oder die Religion eines Menschen ihn niemals in Gefahr bringen darf. Es sollte die Pflicht eines jeden sein, anderen zu helfen und sie zu schützen, egal, welcher Nationalität sie angehören. Ich bete, dass wieder Vernunft und Mitgefühl ins Weiße Haus zurückkehren.“

Nicht nur Jennifer Lawrence wandte sich damit offen an Trump, bei den gestrigen Screen Actors Guild Awards nutzten viele ihrer Kollegen die Plattform, um sich gegen den Republikaner und sein Dekret auszusprechen. So erklärte etwa Ashton Kutcher, dass er „jeden willkommen heiße“, Mahershala Ali gab offen zu, vor einigen Jahren zum Islam konvertiert zu sein und Julia Louis-Dreyfus kämpfte mit den Tränen, als sie darüber sprach, Tochter eines Einwanderers zu sein.