Madonna: Instagram erteilt öffentliche Klatsche

Madonna: Instagram erteilt öffentliche Klatsche

Auch, wenn es etwas ruhiger um Pop-Legende Madonna (61) geworden ist, so kennen sie viele immer noch als Provokateurin und skandalträchtig. Jetzt hat sie sich einen neuen Mini-Skandal erlaubt, der die Meinungen wieder einmal spaltet.

Es handelt sich um ein Video, welches sie auf Instagram postete. Dahin geht es um eine umstrittene Ärztin namens Stella Immanuel, die von einem Corona-Heilmittel spricht, welches allerdings der Allgemeinheit nicht ausgehändigt wird. Das Brisante an der Ärztin ist, dass sie ebenfalls auch an Reptilienmenschen glaubt – was sie für viele Menschen zur Spinnerin macht. Das Mittel, von dem sie spricht, nennt sich Hydroxychloroquin und ist eigentlich ein Mittel gegen Malaria.

Madonna hatte noch eine weitere wichtige Information, die sie teilen musste: Ihrer Ansicht nach gäbe es den ersehnten Corona-Impfstoff schon seit Monaten. Doch weil „die Reichen reicher und die Armen und Kranken kränker werden“ ist er noch nicht auf dem Markt. Damit spricht die Pop-Queen das aus, was viele Menschen auf der ganzen Welt denken – wenn diese denn überhaupt an Corona glauben 😉

Instagram wollte diese Verschwörungstheorien allerdings nicht dulden und entferne das Video umgehend. Offiziell heißt es, dass es „falsche Behauptungen über Heilungs- und Präventionsmethoden für COVID-19 aufgestellt hat“.

Madonna ist nicht die Einzige, die an die Worte von Stella Immanuel glaubt. Auch US-Präsident Donald Trump hatte das Video bereits geteilt.

Was denkt ihr? Ist Madonna eine Verschwörungstheoretikerin? Oder denkt ist, dass sie an einer wichtigen Sache dran ist, die uns wirklich verschwiegen wird? Erzählt es uns in den Kommentaren!