Jennifer Lawrence: Nie wieder Brautjungfer!

Jennifer Lawrence: Nie wieder Brautjungfer!

Bild zum Artikel
Jennifer Lawrence (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Jennifer Lawrence (26) hat die Nase voll, immer wieder die Brautjungfer spielen zu müssen.

Während der US-Schauspielerin (‚Die Tribute von Panem‘) in Hollywood vielfältige Rollenangebote zufliegen, wird ihr von ihrem Freundeskreis immer wieder derselbe Part aufgedrängt. Das hat sie jetzt allerdings satt, wie sie in der neuen Ausgabe der amerikanischen ‚Vanity Fair‘ enthüllte.

„Alle meine Freunde heiraten und bekommen Babys“, seufzte Jennifer, die bereits viermal verpflichtet wurde. „Hochzeiten sind toll, aber ich möchte nie wieder Brautjungfer sein. Es muss eine Gewerkschaft für Brautjungfern geben. Es ist furchtbar! Sollte ich nochmal gefragt werden, werde ich sagen: Nein, dieser Teil meines Lebens ist vorbei! Aber danke fürs Fragen.“

Deshalb möchte sie das auch keiner ihrer Freundinnen zumuten: „Sollte ich jemals heiraten, dann werde ich, glaube ich, keine Brautjungfern haben. Wie soll ich überhaupt meine Freundinnen nach ihrem Rang einordnen?“

Ob irgendwann wirklich die Hochzeitsglocken für die schöne Blondine läuten, bleibt abzuwarten. Einen Mann hat sie jedenfalls bereits an ihrer Seite: den Regisseur Darren Aronofsky (47, ‚Noah‘), mit dem sie im Sommer einen Film in Montreal drehte. Die Beziehung wollte sie in dem Interview zwar nicht bestätigen, trotzdem lobte sie ihren Lover als „Visionär“.

Um ihre Privatsphäre kämpft die Schauspieler übrigens wie eine Löwin, was so manch ein Fan, der sie in der Öffentlichkeit behelligt, auch mal zu spüren bekommt. „Wenn ich irgendwo auswärts esse und jemand ankommt und der Blitz seiner iPhone-Kamera aufleuchtet, dann werde ich wirklich unhöflich zu dieser Person. Dann sehen die anderen Leute im Restaurant das und denken sich: Verdammt, das probiere ich lieber nicht. Privatsphäre ist ein Vollzeit-Job und ich arbeitet hart daran“, betonte Jennifer Lawrence.