Jessica Biel: Justin fand mich als Mörderin gut

Jessica Biel: Justin fand mich als Mörderin gut

Bild zum Artikel
Jessica Biel (c) Apega/WENN.com

Jessica Biel (35) kann sich der Unterstützung von Justin Timberlake (36) immer gewiss sein.

Die Schauspielerin (‚Happy New Year‘) und der Sänger (‚Sexy Back‘) sind seit 2012 verheiratet und erziehen gemeinsam den zweijährigen Silas. Jessica spielte unlängst in der amerikanischen Serie ‚The Sinner‘ eine Hausfrau, die eines Tages ohne Begründung einen Unbekannten am Strand ersticht. Justin fand die Rolle toll: „Es gab nicht einen Moment, wo er es merkwürdig fand“, betonte die Amerikanerin gegenüber der britischen ‚Marie Claire‘. „Ich glaube, er sah das Potential und wie begeistert ich über das Projekt war.“

Bei der Serie fungierte die Hollywoodschönheit auch als ausführende Produzentin und hatte deshalb viel zu tun, aber das alles wurde beiseite geschoben, wenn Justin mit Silas zu Besuch kam: „Ich bin wirklich gut darin, eine Figur hinter mir zu lassen. Wenn die Szene abgedreht ist, trockne ich mir die Tränen und widme mich meinem Mittagessen.“

Für sie ist es eine große Hilfe, dass ihr Mann sie so in ihrer Karriere unterstützt. „Wir haben viel gemeinsam. Wir glauben an Loyalität, Ehrlichkeit. Wir mögen es, Spaß zu haben. Wir sind außerdem sehr karriereorientiert und da muss man manchmal ein bisschen egoistisch sein. Ich verstehe dies bei Kollegen, dass man konzentriert und ehrgeizig sein muss. Wenn man dann noch jemanden findet, der die gleichen Wertvorstellungen hat, ist das wie ein Sechser im Lotto“, lachte Jessica Biel.