Jessie J: 360.000 Euro für Privatauftritt

Jessie J: 360.000 Euro für Privatauftritt

0
TEILEN

Pop-Newcomerin Jessie J soll von einem russischen Milliardär umgerechnet 360.000 Euro für ein Privatkonzert bekommen haben.

Guter Stundenlohn: Jessie J (23) konnte mit einem Konzert auf einer Privatparty richtig Kohle machen.
Die Sängerin (‚Price Tag‘) wurde laut der britischen Zeitung ‚The Mirror‘ von dem russischen Magnaten Suleyman Abusaidovich Kerimov gebucht, um bei einer Party in einem Einkaufszentrum in Makhachkala, Russland, zu singen.
Sie sang all ihre Hits für den Besitzer (Kerimov) und der Mannschaft des Fußball-Clubs ‚FC Anzhi Makhachkala‘.
Sowieso läuft es für die Britin derzeit rund: Sie wurde kürzlich als Jurorin der britischen Version der TV-Castingshow ‚The Voice‘ bekannt gegeben. Dafür wird sie mit Show-Titan Tom Jones und ‚Black Eyed Peas‘-Star Will.i.am zusammen arbeiten, die Sendung soll im nächsten Frühjahr ausgestrahlt werden.
Auch in Amerika wird die Durchstarterin immer beliebter: Kürzlich war sie für verschiedene Gigs in New York. Dort hatte sie die Ehre, mit einem ihrer größten Idole, Jennifer Hudson, aufzutreten. Von solchen Stars lässt sich die Musikerin immer noch sehr beeindrucken: „Habe ich wirklich gerade mit Jennifer Hudson gesungen? Wow, da werden Träume wahr“, freute sich Jessie J im Anschluss an das ‚VH1 Divas‘-Konzert.