Jochen Busse: Ich bin ganz einfach zum Casting gegangen

Jochen Busse: Ich bin ganz einfach zum Casting gegangen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jochen Busse (c) picture alliance / Henning Kaiser/dpa

Jochen Busse (76) kommt mit einer neuen Sitcom ins Fernsehen.

Der erfahrene Schauspieler hatte seine letzte große Rolle in der RTL-Comedyserie ‚Das Amt‘, die von 1997 bis 2003 ausgestrahlt wurde. Danach zog sich der TV-Star erst einmal bewusst zurück, übernahm nur kleinere Rollen hier und da.

„Wenn Sie beinahe zehn Jahre lang jeden Freitag für gut 90 Minuten auf dem Schirm zu sehen sind, dann ist das Gesicht eben – wie man in der Fachsprache sagt – ausgelutscht“, meinte er dazu im Gespräch mit ‚dwdl.de‘. „Da bekommt man nur schwer wieder eine neue tragende Rolle. Als ich mit 65 ging, war ich mir schon bewusst, dass jetzt erst mal eine große Pause folgen würde.“

Zum Glück aber wirklich nur eine Pause und kein endgültiger Abschied vom Showbusiness. Jetzt ist Jochen Busse nämlich wieder da und übernimmt die Hauptrolle in der neuen Sitcom ‚Nicht tot zu kriegen‘, die ab heute Abend [9. März] auf RTL läuft. Dafür ist der Darsteller „ganz einfach zu einem Casting gegangen“, hat sein „Filmchen gemacht und bekam die Rolle“. Dass er trotz seines Bekanntheitsgrades vorsprechen musste, stört den Fernsehveteran indes überhaupt nicht. „Wenn man diesem Beruf nachgeht, gehört das dazu“, betonte er. „Sonst muss man sagen, dass man das Schauspiel als Hobby betreibt.“ Diese Haltung teilen aber nicht alle: „Ich kenne ein paar bekannte Kollegen, die Nein gesagt haben, obwohl sie sich für die Rolle interessiert haben. Aber ohne Casting wird’s eben nichts.“

Dass er auch mit über 70 noch so fit ist, um lange Drehtage durchzuhalten, kommt indes nicht von ungefähr. „Ich habe eine gewisse Disziplin: Ich lasse Stress erst gar nicht zu“, verriet er kürzlich der ‚Bild‘. „Meine Arbeit schüttet bei mir Glückshormone aus. Und ich mache seit 1982 Yoga – sechsmal die Woche. Bin ich müde, stelle ich mich kurz auf den Kopf und schon geht’s weiter.“

Von seiner Fitness können sich die Zuschauer heute Abend überzeugen, wenn Jochen Busse in die Rolle des griesgrämigen Villenbesitzers Helmut Kraft schlüpft, der Kollegin Caroline Frier (34, ‚Alles was zählt‘) das Leben schwer macht.