Kevin Federline: Mehr Unterhalt von Britney Spears

Kevin Federline: Mehr Unterhalt von Britney Spears

Bild zum Artikel
Kevin Federline (c) Judy Eddy/WENN.com

Kevin Federline (39) möchte die monatlichen Unterhaltszahlungen für seine Kinder gerne anpassen lassen.

Der Tänzer hat die zwei gemeinsamen Söhne Sean (12) und Jayden (11) mit Britney Spears (36). Bei der Scheidung im Jahr 2007 wurde festgelegt, dass die Sängerin ihrem Ex rund 16.000 Euro an Kindes-Unterhalt zahlen muss – pro Monat versteht sich. Doch genau das scheint Kevin nicht mehr zu reichen! Über seinen Anwalt Mark Vincent Kaplan ließ er jetzt verlauten, dass er die Höhe des Unterhalts gerne neu prüfen lassen würde, wie ‚Blast‘ berichtet. Der Grund: Britney ist seit ihrer Las Vegas Show ‚Peace of Me‘ wieder richtig dick im Geschäft und verdient dementsprechend auch mehr, als vor zehn Jahren. Die Berechnungsgrundlage könnte sich also tatsächlich geändert haben, da sich die Höhe des Unterhalts aus einem gewissen Prozentsatz des gegenwärtigen Einkommens zusammensetzt. Den erhöhten Anspruch macht Kevin laut einem Insider jedoch nicht ohne Grund geltend: „Er hat das Gefühl, über die Jahre sehr unterstützend gegenüber seiner Ex-Frau gewesen zu sein. Gerade während der Höhen und Tiefen ihrer Karriere. Für ihn war es immer oberste Priorität, sich nach ihrem Zeitplan zu richten. Selbst wenn das bedeutete, mit den Kindern zu ihren Shows zu reisen, damit sie sie sehen kann.“ Laut ‚Blast‘ würde der 39-Jährige zudem auch gern neue Regelungen bezüglich der privaten Kommunikation treffen. Britney Spears hat derweil noch keine Reaktion gezeigt.