Kristen Stewart: Dakota Fanning is so cool

Kristen Stewart: Dakota Fanning is so cool

Schauspielerin Kristen Stewart bewundert ihre jüngere Kollegin Dakota Fanning für deren starke Nerven.

Vorbild: Kristen Stewart (21) findet es großartig, wie Dakota Fanning (17) ihre Nerven im Zaum halten kann.
Die Schauspielerin (‚In the Land of Women‘) und ihre Kollegin (‚The Secret Life of Bees‘) arbeiteten nicht nur bei der ‚Twilight‘-Saga zusammen, sondern drehten 2010 auch ‚The Runaways‘, einen Film über die gleichnamige Rockband aus den 70er Jahren. Fanning gab hier Cherie Currie, während der Stewart Joan Jett verkörperte. Beide Jung-Stars mussten ein paar schwierige Szenen überstehen; Currie war drogensüchtig und dann gibt es noch eine Kuss-Szene zwischen den beiden Musikerinnen.
Kristen Stewart war voller Bewunderung, wie cool Fanning diese Herausforderungen genommen hat: „Wir hatten ein paar wahnsinnig einschüchternde Szenen und sie hat vielleicht ein oder zwei Mal gesagt ‚Okay, ich habe jetzt ein paar Schmetterlinge im Bauch‘. Während ich hyperventiliert habe! Manchmal habe ich sie veräppelt, weil sie so hochkonzentriert war“, grinste die Amerikanerin im Interview mit ‚Cosmopolitan‘.
Fanning wurde von dem Magazin zur „Furchtlosesten und witzigsten Frau des Jahres“ gewählt. Mila Kunis und Anna Faris wurden in der Vergangenheit dazu gekürt und die neue „furchtloseste Frau“ hofft, dass der Titel auch stimmt. Die Blondine hat genügend Selbstbewusstsein und weiß, was sie will. „Seit ich klein war, wusste ich, wer ich bin. Ich musste mich nie groß erforschen. Ich habe mich immer sehr sicher gefühlt“, betonte Fanning.
Und das wird wohl auch das Geheimnis sein, warum das Nachwuchstalent so cool am Set agieren kann – Kristen Stewart wird es mit Neid sehen.