Kristen Stewart: So gay, Dude

Kristen Stewart: So gay, Dude

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kristen Stewart (c) FayesVision/WENN.com

Kristen Stewart (26) hat sich mit Donald Trump (70) angelegt.

Die Darstellerin (‚Personal Shopper‘) war Stargast in der aktuellen Ausgabe der beliebten US-amerikanischen Comedysendung ‚Saturday Night Live‘, die seit den 70er-Jahren über die Bildschirme flimmert. Die Sendung machte gerade in den vergangenen Monaten durch die zahlreichen Parodien auf den derzeitigen US-Präsidenten auf sich aufmerksam. Kristen Stewart hat nun nochmal einen draufgelegt, indem sie alte Tweets von Trump vorlas, die niemand anderen zum Thema hatten als sie selbst. 2012 schrieb der heutige US-Präsident etwa: „Jeder weiß, dass ich Recht habe, wenn ich sage, dass Robert Pattinson Kristen Stewart loswerden sollte. In ein paar Jahren wird er es mir danken. Sei klug, Robert.“ Dabei hatte er es allerdings nicht belassen, sondern einen weiteren Tweet nachgeschickt: „Robert Pattinson sollte Kristen Stewart nicht zurück nehmen. Sie hat ihn wie einen Hund betrogen und wird es wieder tun – schaut nur zu. Er kann es besser haben.“ Ein Kommentar unter dem Tweet von 2012 gab dem Präsidenten Recht, dort hieß es: „Du solltest Präsident dafür sein, das gesagt zu haben.“

Kristen klärte das fünf Jahre alte Missverständnis live im Fernsehen auf, indem sie den Politiker darauf hinwies: „Wir hatten uns getrennt und sind dann wieder zusammen gekommen. Aus irgendeinem Grund hat Donald Trump das wahnsinnig gemacht.“

Mittlerweile sind Kristen Stewart und Robert Pattinson als Paar Geschichte. Seit der Trennung hatte sich Donald Trump zu den beiden auch nicht mehr geäußert. Über ihre letzten Beziehungen zu St. Vincent und Stella Maxwell fügte Kristen an Trump gerichtet hinzu: „Wenn du mich damals nicht mochtest, wirst du mich auch jetzt nicht mögen. Weil ich ‚Saturday Night Live‘ moderiere und so gay bin, Dude!“