Kristin Meyer: Bye-bye, 'Unter uns'

Kristin Meyer: Bye-bye, 'Unter uns'

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kristin Meyer (c) Cover Media

Kristin Meyer (42) bricht auf zu neuen Ufern.

Die Schauspielerin (‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘) verlässt auf eigenen Wunsch die beliebte RTL-Serie ‚Unter uns‘ – mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn schließlich „gewöhnt man sich nach zwei Staffeln sehr schnell an die tollen Kollegen und das wunderbare Team, mit denen man täglich viel Zeit verbringt“, erklärte Kristin in einem offiziellen Statement gegenüber ‚RTL‘. Sie widme sich nun neuen Projekten und ihrem gemeinnützigen Verein ‚Act to Be‘, mit dem sie Waisenkindern in Uganda helfen möchte.

Vor rund sieben Jahren hörte Kristin von einem Fotografen vom St. Moses Children’s Care Centre, in dem Kinder leben, die ihre Eltern durch Aids verloren haben. „Als ich im Juli 2010 erstmals dorthin fuhr, wusste ich nicht, was mich erwartet“, erzählte sie der ‚B.Z‘. Sie wollte einfach nur helfen – und das ginge nur über Bildung. Ihre Idee: Lernen durch Theaterspielen. Deshalb gründete sie den Verein ‚Act to Be‘, um Spenden für das Projekt zu sammeln.

Ihre ‚Unter uns‘-Rolle muss indes nicht sterben: Ersatz ist schon gefunden. Ab dem 19. April wird Andrea Huber von Astrid Leberti (40) verkörpert. Ihre Vorgängerin gab ihr dazu offiziell ihren Segen: „Vor Beginn meiner Dreharbeiten traf ich mich mit Kristin Meyer in Berlin und wir haben in einem kleinen feierlichen Akt, nur für uns, die Rolle der Andrea Huber übergeben“, verriet Astrid im Gespräch mit ‚RTL‘. „Das war mir sehr wichtig und eine Sache des Respekts, denn schließlich hat sie dieser Rolle Leben eingehaucht. Das Grundgerüst der Rolle ist ja geschrieben, aber da ich ein anderer Mensch bin, wird die Figur vielleicht auch anders. Ich wünsche mir sehr, dass die ‚Unter uns‘- Fans mich wohlgesonnen begrüßen.“