Kollegah: Nettes Geschenk für Fan mit Behinderung

Kollegah: Nettes Geschenk für Fan mit Behinderung

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Kollegah (c) Cover Media

In Kollegah (32) steckt nicht nur ein Bad Boy.

Nachdem der Rapper (‚Du bist Boss‘) kürzlich in die Schlagzeilen geraten war, weil er einem Fan auf der Bühne ins Gesicht geschlagen hatte, zeigt er sich jetzt von einer wesentlich netteren Seite. Ob nun dem Image zuliebe oder nicht, das was er in Würzburg leistete, hat zumindest einen Fan besonders glücklich gemacht.

Was war passiert? Nach dem Konzert nahm sich der Rapper noch Zeit, um Autogramme zu verteilen. Bei dieser Gelegenheit fiel ihm ein Konzertbesucher im Rollstuhl auf, der seit seiner Geburt unter einer Stoffwechselkrankheit leidet, wie sich im Gespräch der beiden herausstellte.

Der junge Mann bat Kollegah, ein T-Shirt und ein Buch zu signieren. Keine Frage, dass der Rapper dieser Bitte nachkam. Aber damit nicht genug: Nachdem er sich versichert hatte, dass dem Fan das Konzert gefallen hat, schenkte ihm der Rapper eine seiner Ketten! Als Anhänger besitzt die Goldkette einen Löwenkopf, das Wappentier des Labels Alpha Music Empire, das Kollegah 2016 ins Leben rief. Zu der Kette gab es noch den Wunsch, dass der Fan so stark bleiben solle, wie bisher. Der konnte seine Freude kaum verstecken. Natürlich wurde die Szene für den Tourblog festgehalten, den Fans auf der YouTube-Seite des Rappers ansehen können.

Ob geplante Image-Kampagne oder nicht, Kollegah zeigt nach seinem Aussetzer zum Tourauftakt, dass er seinen Fans auch anders nahe sein kann. So sollte das sein!