Lana Del Rey: Ich will nicht noch mehr schlechte Laune verbreiten

Lana Del Rey: Ich will nicht noch mehr schlechte Laune verbreiten

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lana Del Rey (c) WENN.com

Lana Del Rey (32) streicht alles Schlechte einfach weg.

Die Sängerin (‚Video Games‘) war bislang nicht unbedingt für ihre vor Freude übersprudelnden Texte bekannt – eher ein Hauch von Melancholie schwang in ihren Liedern mit. Für ihr fünftes Studioalbum ‚Lust For Life‘ versuchte sich Lana nun ein wenig von ihrer ernsten Seite zu lösen: Es darf eben nicht alles schlecht sein.

„Ich habe meine Texte bislang nie groß verändert – ich schrieb Songs und dachte dann: ‚Okay, das passt dann wohl so'“, erinnerte sich die Künstlerin im Interview mit dem ‚V Magazine‘. „Aber in den vergangenen zwei Jahren habe ich die Sprache einiger Songs wirklich stark verändert, in Anbetracht der politischen Stimmung. Ich möchte nicht noch zu dieser Negativität beitragen.“

Generell hätte ‚Lust For Life‘ – wie der Name vielleicht schon anklingen mag – mehr optimistische Inhalte als Lana Del Reys Erfolgsplatte ‚Born To Die‘. Vielleicht auch deshalb, weil sie nach eigener Aussage das Glas mittlerweile eher halb voll sehen wolle. „Ich befinde mich gerade an einem Platz im Leben, in dem ich mich sehr präsent fühle“, führte die singende Schönheit aus. „Und wenn ich die Nachrichten lese, dann lese ich sie auch wirklich. Früher lebte ich eher in meiner eigenen Welt. Es fühlt sich auf jeden Fall befreiter und leichter an, im Moment zu leben.“

Auf dem Album warten auf die Fans von Lana Del Rey übrigens Zusammenarbeiten mit The Weeknd, Stevie Nicks, Sean Lennon und ASAP Rocky.