Lea Marlen Woitack: Nachhaltigkeit sollte Spaß machen

Lea Marlen Woitack: Nachhaltigkeit sollte Spaß machen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lea Marlen Woitack (c) Cover Media

Lea Marlen Woitack (29) legt in Sachen Mode auf Umweltliebe Wert.

Die Schauspielerin (‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘) lässt sich öfters in Kreationen des ökofreundlichen Fashion-Labels Berlina Pflanze blicken, für sie zählt nämlich nicht nur gutes Aussehen, sondern auch Verantwortungsbewusstsein.

„Mode ist ein wichtiger Teil unseres Alltages, wir drücken uns damit aus, identifizieren uns und setzen uns kreativ damit auseinander“, sagte Lea laut ‚RTL‘. „Mit Mode kann so viel gesagt werden! Nachhaltigkeit soll uns Spaß machen: Beim Essen, beim Reisen und natürlich auch bei der Mode. Es macht mir Freude, etwas anzuziehen, in dem ich mich wohl fühle und hinter dem ich stehen kann.“

Warum es so wichtig ist, sich mit dem Ursprung seiner Kleidung zu beschäftigen, erklärte die Serien-Beauty auch: „Nachhaltigkeit bedeutet, dass es auf Klasse statt Masse ankommt. Ich habe lieber weniger Lieblingsteile im Schrank als viele Kompromisse. Die Herstellungskriterien spielen eine große Rolle. Wo und unter welchen Bedingungen haben die Menschen an dem Kleidungsstück gearbeitet? Wer verdient daran und welche Chemikalien waren im Spiel.“

Das Besondere an Berlina Pflanze seien die Unikate, die das Unternehmen produziert. „Überproduktion wird so vermieden und man ist dadurch immer einzigartig gekleidet. Es wird auf Stoffe wert gelegt, die nachhaltig produziert wurden und genäht wird in Berlin. Regionaler geht es nicht“, freute sich Lea.

Ins Leben gerufen wurde Berlina Pflanze von der gebürtigen Berlinerin Inga Lieckfeldt. Diese findet, dass in der Modeindustrie noch viel in Sachen Nachhaltigkeit getan werden muss, wie sie der Webseite ‚Covertrends.de‘ verriet: „Ich denke, Konsumenten sind durchaus bereit mehr Geld in etwas zu investieren, wenn es in Ihren Augen etwas Besonderes darstellt und ihnen der Preis dafür als angemessen erscheint. Diese Gruppe kann und sollte aber im Interesse aller noch wachsen.“ Mit Lea Marlen Woitack hat sie auf jeden Fall schon mal eine begeisterte Kundin gefunden.