Lynda Carter: Meine erste Ehe war ein dummer Fehler

Lynda Carter: Meine erste Ehe war ein dummer Fehler

0
Bild zum Artikel
Lynda Carter (c) FayesVision/WENN.com

Lynda Carter (66) bereut ihre erste Ehe.

In einem Interview mit ‚Closer Weekly‘ erklärte die Schauspielerin (‚Wonder Woman‘), dass sie am liebsten in die Vergangenheit reisen würde, um ihrem 20-Jährigen Ich die Leviten zu lesen. Schließlich bereue sie bis heute ihre erste Ehe mit dem Produzenten Ron Samuels. „Heiratet nicht die erste Person, die euch einen Antrag macht“, riet sie ihren Fans.

Wenig später hat Lynda aber doch den Richtigen gefunden: Seit 1984 ist sie mit dem Anwalt Robert Altman verheiratet. Allerdings wünsche sie sich heute, dass Robert ihr einziger Ehemann gewesen wäre. Ihr Ex sei „sehr viel älter gewesen“ und sie selbst „einfach nur dumm“. Altman hingegen bringe sie zum Lachen und schaffe es, sie zu beruhigen, wenn sie sich aufregt.

Aus dem Fernsehen und von öffentlichen Auftritten kennen wir Lynda sonst stets als elegante, schicke Glamour-Dame, doch laut Tochter Jessica ist dem nicht immer der Fall. „Jeder sieht sie als königlich, glamourös und wunderschön. Aber sie ist die linkischste, albernste Person, die ich je getroffen habe“, verriet Jessica im ‚Closer‘-Magazin.

Am 3. April wurde die Schauspielerin mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Lynda Carter selbst konnte die Ehre gar nicht fassen, die ihr zuteil wurde: „Es erscheint mir unmöglich, aber ich unterhalte die Menschen jetzt schon seit 50 Jahren. Dies ist ein Tag, den ich niemals vergessen werde.“