Mariah Carey: Mehr Quality-Time dank stressigem Terminplan

Mariah Carey: Mehr Quality-Time dank stressigem Terminplan

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mariah Carey (c) WENN.com

Mariah Carey (47) musste ihren Kids erst beibringen, dass Mami auch arbeiten muss.

Die Sängerin (‚Hero‘) teilt sich mit ihrem Exmann Nick Cannon (36) das Sorgerecht für die gemeinsamen Zwillinge Moroccan und Monroe (beide 6). Dass ihre Mutter nicht immer zuhause bei ihnen sein kann, mussten die Kleinen allerdings erst noch lernen. „Manchmal, als ich arbeiten ging, meinten sie: ‚Nein, wir wollen nicht, dass du zur Arbeit gehst! Bleib zuhause!‘ Und dann habe ich Schuldgefühle, aber das ist schon okay“, offenbarte die Diva nun in der Show ‚Extra‘. „Sie gewöhnen sich daran und wenn wir dann Zeit miteinander verbringen, ist das noch besonderer.“ Aktuell steht Mariah noch in Las Vegas für ihre Showreihe ‚#1 to Infinity‘ auf der Bühne – dadurch verstünden ihre Kinder jetzt auch besser, was Mama eigentlich macht. „Sie lieben es in Vegas. Sie fragen mich immer danach“, erklärte die Künstlerin.

Ende Juli performt sie dann zum letzten Mal in der Stadt der Sünde, weshalb sie noch mal ihr ganzes Herzblut in die restlichen Shows steckt. „Es fängt mit dem Beginn meiner Karriere an, also starte ich mit ‚Vision Of Love‘, meiner ersten Single. Dann kommen die weiteren 18 Nummer-eins-Hits.“

Die wird Mariah Carey auch sicherlich zum Besten geben, wenn sie anschließend mit Lionel Richie (67, ‚Hello‘) auf Tour gehen wird. Ab 21. Juli werden die beiden gemeinsam mit ihrer ‚All The Hits‘-Tournee 22 Städte in den USA und Kanada bereisen.