Ashton Kutcher: Besserer Sohn dank Kinder

Ashton Kutcher: Besserer Sohn dank Kinder

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ashton Kutcher (c) FayesVision/WENN.com

Ashton Kutcher (39) versteht erst jetzt.

Der Schauspieler (‚Jobs‘), der mit seiner Frau Mila Kunis (33) Töchterchen Wyatt (2) und Baby Dimitri (6 Monate) erzieht, wusste nie wirklich, welche Opfer seine Eltern in Kauf nahmen – bis der eigene Nachwuchs kam. „Sobald ich Kinder hatte, rief ich meine Eltern an und entschuldigte mich – weil ich bislang keine Idee hatte, wie sehr sie mich lieben“, verriet Ashton im ‚Parade Magazine‘.

Zuvor war er zwar schon ein Stiefvater für Exfrau Demi Moores (54) Töchter gewesen, doch als der Star zur Familie stoß, waren die schon fast erwachsen.

Noch immer zeigt sich Ashton Kutcher vom Einsatz seines Vaters, einem Vietnam-Veteranen, tief beeindruckt. Um seine Familie zu versorgen, nahm der Mann teilweise mehrere Jobs an, etwa als Metzger und Bauarbeiter. „Er arbeitete im Prinzip 16, 17 Stunden am Tag“, so Ashton. „Ich arbeitete mein ganzes Leben nicht einen Tag so hart wie mein Vater.“

Sein eigener Sohn hat dagegen das Glück, dass sein Papa auch mal viel Zeit zuhause verbringen kann. Was Ashton dann so mit ihm treibt? Grobi aus der Sesamstraße imitieren! „Wenn er will, mache ich das eine Stunde lang“, lachte Kutcher.