Mariah Carey: Zu müde zum Arbeiten?

Mariah Carey: Zu müde zum Arbeiten?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mariah Carey (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Mariah Carey (47) fand, es geht auch ohne Worte.

Die Musikerin (‚Without You‘) war von Mai 2016 bis Anfang Juli dieses Jahres gut beschäftigt, denn sie genoss ein knapp einjähriges Showengagement im Caesar’s Palace in Las Vegas, wo sie ihre Fans mit Songs von sich beglückte. Beglückt war allerdings nicht jeder immer, denn nun ist ein Clip aufgetaucht, der Mariah bei einer eher ungewöhnlichen Einlage zeigt. Das mag angesichts der vergangenen Wochen nicht allzu überraschend sein, denn Zuschauer hatten sich zunehmend über eher lustlose Auftritte beschwert, was unter anderem an den eher müden Tanzperformances lag.

In dem aktuell veröffentlichten Video ist Mariah während eines Auftritts in Las Vegas zu sehen, wie sie komplett darauf verzichtete, ihren Hit ‚I Know What You Want‘ zu singen – sie pfiff ihn stattdessen nur. Im Hintergrund wurde das Playback gespielt, während der Gesang stumm blieb. Der Clip wurde auf Twitter hochgeladen. Wie zu erwarten, blieben die ersten Kommentare nicht lange aus. Ein Nutzer etwa schrieb: „Habt ihr alle gesehen, wie Mariah pfeift anstatt singt? Sie ist müde.“ Ein anderer schloss sich dem an und teilte seinen Eindruck, dass es wirke, als würde sie auf der Bühne bald ein Nickerchen halten. Es ist nicht klar, wie lange sie pfiff oder ob sie tatsächlich irgend einen Teil des Liedes sang.

Mariah Carey selbst hat sich zu der Kritik noch nicht geäußert. Sie widmet sich nach dem Ende ihres Las-Vegas-Engagements lieber anderen Projekten, wie ihrem neuen Film, ‚The Star‘, der zu Weihnachten dieses Jahres in die Kinos kommen soll und in dem unter anderem Stars wie Gina Rodriguez, Oprah Winfrey und Kelly Clarkson zu hören sein werden.