Olivia Wilde: Jennifer, nimm einen Knödel

Olivia Wilde: Jennifer, nimm einen Knödel

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Olivia Wilde (c) WENN.com

Olivia Wilde (33) hat Jennifer Lawrence (26) einen Matzeknödel geschickt.

Die brünette Schönheit (‚Dr. House‘) steht derzeit auf dem New Yorker Broadway auf der Bühne, um eine neue Version von George Orwells Literaturklassiker ‚1984‘ zu zeigen. In der vergangenen Woche war ein ganz besonderer Gast im Publikum, denn Jennifer hatte sich dazu entschieden, sich die Dystopie anzuschauen. Doch bald schien es, als habe ihr die Produktion nicht sonderlich gefallen, da sie nach der Hälfte der Show schnell aus ihrem Sitz aufsprang und sich in der Lobby des Theaters übergeben musste. In der Show ‚Watch What Happens Live with Andy Cohen‘ zeigte sich Olivia aber ganz gelassen ob dieses Vorfalls und winkte den Vorschlag ab, dass sich Jennifer bei ihr entschuldigen solle: „Sie muss sich nicht entschuldigen. Ich habe mich deswegen so schlecht gefühlt, dass ich ihr eine Suppe mit Matzahknödeln geschickt habe sowie einige Bagel. Danach ging es ihr schon wieder viel besser. Sie hatte eine Magengrippe. Das arme Ding ist krank in die Vorstellung gegangen.“

Matzahknödel sind eine jüdische Spezialität und werden in einer Suppe serviert, die mit Hühnchen angereichert wird. Der Moderator der Sendung, Andy Cohen, bestätigte die Krankheit, indem er sein Publikum darüber informierte, dass Jennifer Lawrence ihre Teilnahme an seiner Show hatte absagen müssen. Olivia Wilde war nicht überrascht.