Markus Majowski: Ich hatte alles im Griff

Markus Majowski: Ich hatte alles im Griff

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Markus Majowski (c) Cover Media

Markus Majowski (52) ist im Großen und Ganzen zufrieden mit sich.

Der Schauspieler (‚Die Dreisten Drei‘) war Teilnehmer in der aktuellen Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus‘, musste nach dem neunten Tag allerdings als Dritter die Sendung verlassen. Das hat Markus selbst überrascht, denn er findet, im australischen Dschungel eine gute Figur gemacht zu haben, wie er gegenüber ‚web.de‘ erklärte:

„Mein Instinkt sagt mir, dass ich gut rübergekommen bin … Ich habe mich sehr bemüht, einen liebevollen Umgang zu pflegen und eben nicht cholerisch rüberzukommen. Damit habe ich ja ein bisschen zu kämpfen. Ich muss mich da wirklich konzentrieren und es funktioniert immer besser, einfach durch die Art wie ich lebe.“

Der Rauswurf folgte, nachdem Markus mit Kader Loth (44) gemeinsam auf Schatzsuche gegangen war. Harmonie war dort nicht vorhanden, denn er wurde an eine Holzvorrichtung festgeschnallt und schließlich laut, indem er sagte: „Du bekommst eine Anzeige von mir.“ Es sei jedoch ein Missverständnis, dass dies Kader gegolten habe, die vor ihm stand, erklärte Markus gegenüber der ‚Bunten‘: „Als die Schatzsuche bereits vorbei war, wurde ich noch einmal festgeschnallt, da das Kamerateam noch Schnittbilder drehen wollte. Ich hatte große Schmerzen und habe mehrmals gebeten, dass man mich losmacht.“ Trotz dessen sei Markus Majowski überrascht gewesen, am neunten Tag schließlich rauszufliegen. Mit seiner Leistung ist er zufrieden.