Michelle Hunziker: Baby-Rätsel endlich gelüftet

Michelle Hunziker: Baby-Rätsel endlich gelüftet

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Michelle Hunziker (c) Cover Media

Michelle Hunziker (40) hat die Welt aufgeklärt.

Die blonde Schönheit wurde vor wenigen Tagen von Paparazzi in einem Park fotografiert. Das Bild machte schnell die Runde, denn es ist nicht nur Michelle auf dem Motiv zu sehen, sondern auch ihr Ehemann Tomaso Trussardi (34), wie er seiner Liebsten seine Hand auf den (flachen) Bauch legt. Kann es also sein? Ist Michelle zum vierten Mal schwanger? Die Gerüchteküche brodelte fast bis zum Überlaufen – und dann kam es noch dicker: Auf einem weiteren Schnappschuss hält Michelle drei Finger in die Luft. Michelle hat drei Kinder – ist das Zufall? Will sie damit das vierte Kind ankündigen? Der Fall schien klar: ein weiteres ist unterwegs, es gibt keine Zweifel. Die Indizien häuften sich wie Sägespäne beim Holzhacken.

Nun hat Michelle selbst Stellung bezogen und gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung über ihre aktuelle Familienplanung gesprochen. „Mein Mann meinte, es wäre eine gute Idee, die Paparazzi zu veräppeln, indem er seine Hand auf meinen Bauch hält. Schwanger bin ich aber nicht, da ist gar nix!“

Das ist nach den vermeintlich eindeutigen Fotos ein schwerer Schlag. Doch es gibt Hoffnung, wie Michelle schnell hinzufügte: „Meine Kinder haben den Weihnachtszettel schon geschrieben. Meine Tochter Sole würde sich so gern ein Brüderchen wünschen!“

Mit Tomaso Trussardi ist die Moderatorin seit 2014 verheiratet. Zuvor befand sie sich mit Schmusesänger Eros Ramazzotti in einer Beziehung. Erst kürzlich hat Michelle Hunziker in der italienischen Fernsehsendung ‚Verissimo‘ verraten, woran die Beziehung zerbrochen war. Schuld sei eine Sekte gewesen: „Ich hatte vor kurzem meinen Vater verloren und fühlte mich einsam. Das ist der Moment, auf den die nur warten. Die sind psychologisch bestens geschult. Ich war leichte Beute. Sie kontrollierten sogar meine Telefonanrufe. Vier Jahre lang habe ich nicht mit meiner Mutter gesprochen. Sie sagten, dass mein Mann einen negativen Einfluss auf mich habe, obwohl ich ihn sehr liebte.“