Michelle Williams: „Ich fühle mich nicht sexy“

Michelle Williams: „Ich fühle mich nicht sexy“

0
TEILEN

Schauspielerin Michelle Williams sieht sich nicht als Sexsymbol.

Eher unauffällig: Michelle Williams (31) denkt nicht, dass sie viel Sex-Appeal hat.
Die Schauspielerin (‚Brokeback Mountain‘) verkörpert in dem Bafta-nominierten ‚My Week with Marilyn‘ die Sexbombe Marilyn Monroe, aber sie glaubt nicht, dass sie ähnliche Erotik verströmen würde. Als junge Frau wäre sie sicherlich sexier gewesen, aber damals hätte sie das nicht zu schätzen gewusst.
„Ich würde nicht sagen, dass sexy zu sein meine Hauptqualität als menschliches Wesen ist“, lächelte Michelle Williams im Interview mit ‚GQ‘. „Es ist doch witzig, dass man in den Zwanzigern davor wegrennt und wenn man dann in den Dreißigern ist … Halt, warte, komm zurück! Ich möchte die Zeit zurück, als ich nicht zu schätzen wusste, was ich hatte.“
Die Blondine plauderte auch darüber, dass sie sich nicht länger unter Druck setzt, die große Liebe zu finden. Die Schöne war mit Heath Ledger (†28) zusammen und hat von ihm die sechsjährige Matilda. Das Paar trennte sich kurz vor dem Tod des Australiers. Danach suchte die Amerikanerin vergeblich nach der Liebe. Sie wollte unbedingt ein Geschwisterchen für ihre Tochter und das machte die Suche nach dem passenden Mann noch dringlicher.
„Ich wollte wirklich und ich habe mir das auch immer vorgestellt und es erwartet, dass Matilda Geschwister bekommt, die unwesentlich jünger als sie sind. Ich wollte das für sie. Aber ich habe das nicht geschafft. Und nun, wo sie sechs ist, gibt es noch nicht mal eine Möglichkeit. Etwas, das mich sehr ungeduldig werden ließ, ist nicht mehr da. Aus welchem Grund auch immer hatten wir nicht das Glück und es war nicht unser Weg“, trauerte Michelle Williams ihrer Vergangenheit hinterher.