Noel Gallagher: Matthew McConaughey soll mein bester Freund sein

Noel Gallagher: Matthew McConaughey soll mein bester Freund sein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Noel Gallagher (c) WENN.com

Noel Gallagher (50) hatte das große Zittern.

Der Sänger (‚Wonderwall‘) erzählte ‚Radio X‘, wie er und seine Frau Sara MacDonald den Mut aufbrachten, sich dem Oscar-prämierten Schauspieler Matthew McConaughey (48, ‚Dallas Buyers Club‘) bei einer Hochzeit zu nähern. „Wir waren mit U2 auf Tournee in Südamerika und dort auf einer Hochzeit. Er ist ein wirklich guter Freund von uns und er lebt in Hollywood, genauer gesagt in Beverly Hills“, erklärte Noel. „Und all diese Leute waren auf dieser Hochzeit. Also, wir sind im Hotelfoyer, bevor wir zu dieser Hochzeitssache gehen müssen. Und ich und Sara, ich gebe es zu, wir hatten ein paar Drinks.“

Und dann stand er da: Matthew McConaughey. Als sich Noel ihm näherte, mutierte er zum riesigen Superfan. „Ich sagte zu ihm: ‚Du kennst mich nicht, aber ich liebe dich.‘ Und er lachte: ‚Zuerst einmal möchte ich dir danken, dass du hierher gekommen bist und mir das gesagt hast. Zweitens, lass uns dieses Paar verheiraten und wir werden das gewisse Etwas aus dieser Party herausholen.'“

Noel verliebte sich schlagartig in den Hollywoodstar. „Und ich dachte mir: ‚Weißt du was, du wirst jetzt für immer mein Freund sein.'“

Das ungleiche Duo traf sich später wieder an der Hochzeitsbar, wo ihre Gedanken philosophisch wurden. „Er sagte zu mir: ‚Kumpel, trägst du einen Hut?‘ … ‚Du kannst keinen Hut tragen, deine Gedanken sind zu groß für einen Hut‘ … und ich sagte: ‚Das ist so wahr. Das ist es, warum ich keinen Hut trage'“, erinnert sich Noel Gallagher. Alles klar…