Oksana Kolenitchenko: Große Pläne in LA

Oksana Kolenitchenko: Große Pläne in LA

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Oksana Kolenitchenko (c) Cover Media

Von nichts kommt nichts! Deshalb gehen Oksana Kolenitchenko (30) und ihr Mann Daniel (36) jetzt auch aufs Ganze und eröffnen einen neuen Club – in Los Angeles. Der Plan steht bereits seit November 2017, doch die Umsetzung erfordert viel Zeit und Geld. Im Interview mit Contentbroker24.com verrät die zweifache Mama: „Wir haben bereits eine Firma in LA gegründet und auch Leute eingestellt. Wir warten jetzt noch auf das Approval vom Staat. Und wir sind ganz fleißig auf Suche nach einer super Location.“

Auf die Idee gebracht haben sie übrigens ihre amerikanischen Freunde: „Alle haben immer gesagt, mensch macht doch einen Club hier in LA auf. Im November haben wir uns dann gedacht: ‚Ganz ehrlich, warum eigentlich nicht? Wir machen das!‘. Seitdem kümmern wir uns um die Organisation“, freut sich Oksana. Den kompletten November hat die 30-Jährige bereits zusammen mit Ehemann Daniel und den gemeinsamen Kindern Milan (3) und Arielle (1) zum „Probewohnen“ in Los Angeles verbracht. Inklusive Kita-Besuch der Kids. „Wir wollten einfach sehen, wie es sich dort leben lässt. Mit Arbeit und Kita. Es hat sehr gut funktioniert und das Wetter war natürlich traumhaft.“

Ein kompletter Umzug in die USA scheint aber eher weniger in Frage zu kommen: „Ich denke wir werden pendeln. Wir haben ja auch Familie hier in Berlin.“ Etwas, was ihr besonders an den USA gefällt, ist der Optimismus, wie sie weiter im Interview verrät: „Die Leute dort sind einfach so positiv eingestellt. Wenn man denen sagt, dass wir einen Club eröffnen wollen, dann kommt das super gut an. Hier in Deutschland wird man dagegen eher für doof erklärt und belächelt.“ Dabei haben die Kolenitchenkos bereits mehrfach bewiesen, dass sie das richtige Händchen fürs Geschäft haben. Nicht nur, dass sie den erfolgreichen Club „The Pearl“ mitten in Berlin haben, Oksana leitet außerdem noch ihre Model- und Hostessen-Agentur „Vollblut Berlin“ sowie die Eventlocation „The West View“. Da kann der Club in LA ja eigentlich nur erfolgreich werden!