Olivia Wilde: Wo sind die Frauen bei den Golden Globes?!

Olivia Wilde: Wo sind die Frauen bei den Golden Globes?!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Olivia Wilde (c) WENN.com

Olivia Wilde (33) ist mit den Golden-Globe-Nominierungen nicht zufrieden.

Die Darstellerin (‚Dr. House‘) ist selbst nicht für einen Preis nominiert – doch das ist nicht, was ihr so sauer aufstößt. Stattdessen stört sie, dass sich keine einzige Frau unter den Nominierungen für den besten Regisseur befindet.

Die Nominierungen für den wichtigsten US-amerikanischen Filmpreis nach den Oscars wurden gestern [11. Dezember] von der Press Association bekannt gegeben; und während sich die Nominierten über ihre Chancen freuen, bald eine kleine goldene Erdkugel in den Händen halten zu können, machten Fans und Stars schnell ihre Verwunderung öffentlich, dass sich unter den Nominierten für den besten Regisseur keine einzige Frau befindet. Stattdessen treten in dieser Kategorie Guillermo del Toro (‚The Shape of Water‘), Christopher Nolan (‚Dunkirk‘), Ridley Scott (‚Alles Geld der Welt‘), Steven Spielberg (‚Die Verlegerin‘) und Martin McDonagh (‚Three Billboards Outside Ebbing, Missouri‘) gegeneinander an. Nicht darunter sind beispielsweise Patty Jenkins für ‚Wonder Woman‘ und Greta Gerwig für den vielfach umjubelten ‚Lady Bird‘, der mehrere Nominierungen einheimsen konnte. 

Darüber regte sich wenig später auch Schauspielerin Amber Tamblyn auf, die auf Twitter schrieb: „Nicht eine einzige Frau ist als beste Regisseurin nominiert – und das in einem Jahr, in dem Greta Gerwigs ‚Lady Bird‘ 100% auf ‚Rotten Tomatoes‘ erreicht hat und, kein Zweifel, einer der am besten inszenierten Filme des Jahres ist. Das sieht nicht gut für euch aus, @goldenglobes.“

Olivia Wilde teilte diesen Tweet daraufhin sofort und fügte lediglich hinzu: „Lächerlich.“