Pamela Anderson: Ehrung von PETA

Pamela Anderson: Ehrung von PETA

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Pamela Anderson (c) Cover Media

Pamela Anderson (49) setzt sich sehr für Tiere ein und wurde dafür nun von PETA zum ‚Mensch des Jahres‘ ernannt.

Die Schauspielerin (‚Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu‘) ist bekannt dafür, sich für die Rechte von Tieren einzusetzen: Sie ist bekennende Veganerin und spricht sich öffentlich gegen Tierprodukte wie Foie Gras aus oder dem Vorführen von wilden Tieren im Zirkus.

PETA gefällt das natürlich sehr. „Der Einsatz von Anderson hilft uns, die Augen, Herzen und Gedanken zu öffnen“, lobte PETA-Chefin Ingrid Newkirk die Darstellerin in einem Statement gegenüber ‚WENN‘. „Tiere in Not haben eine wunderbare Freundin in ihr und wir sind dankbar, dass sie immer wieder unser Motto erklärt: ‚Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie essen, sie tragen, mit ihnen experimentieren, dass sie uns unterhalten oder dass wir sie auf andere Art missbrauchen.'“

2016 schrieb Pamela Anderson an die britische Premierministerin Theresa May und bat sie, wilde Tiere aus dem Zirkus zu verbannen. Außerdem forderte sie die Regierung in Mauritius dazu auf, etwas für die streunenden Hunde in dem Land zu tun. Und sie sprach im französischen Parlament über das Verbot von Foie Gras, einer Delikatesse aus Gänseleber – denn die Gänse werden dafür auf grausame Art gemästet. Die Amerikanerin hielt zudem in Russland eine Pressekonferenz ab und wünschte sich, dass man dort keine Pelze mehr produziert und trägt. Mit so einem Ersatz erweist sich Pamela Anderson als würdige Empfängerin der PETA-Ehrung.