Paolo Sorrentino: Keine Lust mehr auf Berlusconi

Paolo Sorrentino: Keine Lust mehr auf Berlusconi

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Paolo Sorrentino (c) Patrick Hoffmann/WENN.com

Paolo Sorrentino (46) hat die Arbeit an einem Biopic über Italiens Ex-Premier fallengelassen.

Der Oscargewinner verkündete eigentlich im vergangenen September, sich an einem biographischen Film über Silvio Berlusconi (80) zu versuchen. Doch nun begrub Paolo, der mit seiner Serie ‚Der junge Papst‘ gerade große Erfolge feiert, diese Pläne wieder. „Ich wollte ein Drehbuch für einen Film über Berlusconi schreiben, aber das ist eine komplizierte Geschichte und es ist nicht immer möglich, den Film zu machen, den du machen möchtest“, erklärte er im Interview mit ‚Cinecitta News‘. „Derweil schreibe ich die zweite Staffel von ‚Der junge Papst‘, weil ich diese Serie liebe.“

Eigentlich sollte der Film über Berlusconi mit dem Arbeitstitel ‚Loro‘ 2018 erscheinen, nächstes Jahr sollte mit den Dreharbeiten begonnen werden. Er sollte sich mit dem Aufstieg von Berlusconi vom mächtigsten Mediemogul Italiens zum Premierminister beschäftigen. Allerdings erschütterten auch mehrere Skandale sein Leben, wie etwa als er 2012 wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde. Nachdem er 2010 ein minderjähriges Mädchen für Sex bezahlte, wurde er mit sieben Jahren Freiheitsstrafe bedacht, diese Verurteilung wurde 2014 jedoch wieder aufgehoben.

Paolo Sorrentino hätte eigentlich also eine Menge Stoff für sein Biopic von Silvio Berlusconi gehabt…