Rihanna: Ihr großes Herz trägt Früchte

Rihanna: Ihr großes Herz trägt Früchte

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rihanna (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Rihanna (29) kann einen weiteren Preis ihr Eigen nennen.

Die Musikerin (‚Work) erschien am Dienstag [28. Februar] persönlich in Harvard, um ihre Ehrung entgegen zu nehmen. Der ‚Philanthrop des Jahres‘-Award soll sie für ihr großes humanitäres Engagement ehren. In ihrer Dankesrede sprach sie darüber, wie einfach Charity in ihren Augen ist:

„Man muss nicht reich sein, um Philanthrop zu sein. Man muss nicht reich sein, um Menschen zu helfen. Man muss nicht berühmt sein. Man muss nicht einmal eine College-Ausbildung haben.“

Der kleine Seitenhieb auf sich selbst wurde vom Publikum mit lautem Lachen quittiert, doch Rihanna fügte hinzu: „Ich meine, ich hätte gerne ein College besucht… besonders heute. Es stimmt, ich gehe vielleicht noch einmal zur Schule.“

Ob College oder nicht, Rihanna hat den Preis für ihr außergewöhnliches Engagement verdient. Natürlich ist ihr Status als Weltstar nicht ganz sinnlos, vor allem wenn es um Spenden geht. So spendete sie 2012 nahezu zwei Millionen Dollar an das Clara Braithwaite Zentrum für Onkologie und das Queen Elisabeth Krankenhaus auf Barbados.

Neben diesen zwei Projekten ist die erfolgreiche Musikerin aber noch in etlichen weiteren Charity-Organisationen involviert. Unter anderem setzt sich Rihanna für Schüler aus der Karibik ein, damit diese eine Uni in den USA besuchen können. Rihanna ist einfach ein Superstar mit Herz.