Ruth Wilson: Große Angst vor Haien

Ruth Wilson: Große Angst vor Haien

Bild zum Artikel
Ruth Wilson (c) WENN.com

Ruth Wilson (34) versuchte alles, damit sie sich nicht mehr vor Haien fürchtet.

Die Schauspielerin (‚Anna Karenina‘) wurde durch den Thriller ‚Der weiße Hai‘ als Kind ziemlich traumatisiert und hat seitdem große Angst vor den Fischen. Im Gespräch mit Late-Night-Talker Stephen Colbert (52) offenbarte sie, dass sie sich ihrer Furcht stellen wollte. „Eigentlich fürchte ich mich nicht vor vielen Dingen, manchmal macht mir die Dunkelheit Angst, wenn es irgendwo quietscht. Und Haie. Haie sind furchterregend. Ich bin mit ihnen getaucht. Ich wollte mich meinen Ängsten stellen. Das hat nicht geklappt.“ Sie fühlt sich auch im Chlorwasser nicht sicher: „Jedes Mal, wenn ich in einen Swimmingpool gehe, denke ich, dass ein Hai durch eine der Öffnungen kommt. Ich tauchte mit weißen Haien in Südafrika. Es war atemberaubend, ich finde es eigentlich ganz gut, wenn ich Angst habe. Ich war in dem Käfig und er nagte an der Seite an den Stäben. Es war furchterregend!“

Die Britin verriet auch, dass sie sich eigentlich nie für Halloween interessiert hat und die Kinder, die zu ihnen nach Hause kamen, um sich Süßigkeiten abzuholen, erlebten eine böse Überraschung: „Meine drei Brüder und ich schlossen den Gartenschlauch an und brachten ihn durch das Haus bis zum obersten Fenster. Von dort haben wir die Kinder mit eiskaltem Wasser bespritzt. Das war gemein“, kicherte Ruth Wilson.